Backen
Europa
Fingerfood
Frankreich
Kekse
Party
Resteverwertung
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cookies aux olives noires

herzhafte Olivenkekse mit Speck und Parmesan - ideal zum Wein

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 01.09.2014



Zutaten

für
2 Scheibe/n Schinkenspeck
225 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
125 g Oliven, schwarze, entkernt
100 g Butter, weich
50 g Parmesan
1 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Den Speck in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett knusprig braten und beiseite stellen. Die Oliven hacken, den Parmesan reiben.

In einer Schüssel die weiche Butter mit Parmesan, Ei und Salz glatt rühren, Mehl und Backpulver darüber sieben und unterrühren. Den abgekühlten Speck hacken und zusammen mit den Oliven unter den Teig heben. Den Teig zu einer Kugel geformt und in Frischhaltefolie gewickelt für eine Stunde in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und diese nebeneinander auf dem Blech platzieren, dabei ein wenig flach drücken. Im Ofen ca. 10 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und die Olivencookies auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Schmecken toll zum Wein aber auch statt Baguette zu einem frischen Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dorry

Hallo, ich habe sie heute das erste Mal gebacken und zusaetzlich getrockneteTomaten reingetan. Am Schluss noch je 2, 3 Kruemel grobes Salz.drauf. Die Kekse mussten ca. 25 Min. backen, aber dann waren sie (beim Test) sehr lecker! Heute Abend gibt es sie zum Sonnenuntergangsdrink. Gruss Dorry

02.12.2016 09:22
Antworten
Schneckle71

Hallöchen, super Rezept, habe schon diverse Beisammensein dadurch aufgepeppt. Nun möchte ich es mi getrockneten Tomaten versuchen Hat jemand schon Erfahrung ob es schmeckt? LG aus B

21.11.2016 17:20
Antworten
SandyCheeks

das geht auch laenger :) ich hatte sie in einer bambusschachtel und die wurde einfach nur noch besser und besser und gar nicht weich

13.12.2016 20:36
Antworten
GioachinoCGN

Hallo ich hab das schon gemacht, allerdings werden mir die Kekse nach einer Weile zu weich. Für ein paar Tage geht das aber sicher. Liebe Grüße vom Rhein Gio

05.07.2016 15:41
Antworten
1997Kilian

Hallo GioachinoCGN, kann man die Teilchen auch vorbereiten und in einer Blechschachtel "zwischenlagern". Wäre für eine schnelle Antwort dankbar. LG 1997kilian

05.07.2016 15:17
Antworten
SandyCheeks

Habe sie heute nochmal gemacht. Diesmal habe ich den Teig gewogen und 108 kugeln a 10g formen können. Sie sind etwas größer als giotto aber kleiner als rocher :-D und wie immer so lecker! Nährwerte pro 10g Kugel : Kcal 44 Fett 2.9 g Kohlenhydrate 3.4 g Eiweiß 1.1 g

18.12.2016 19:44
Antworten
SandyCheeks

Foto habe ich gerade hochgelegen :-)

22.12.2015 15:52
Antworten
SandyCheeks

Oh soo lecker!! Herrlich zart und mürbe :-) Habe das Rezept verdoppelt. 2 Scheiben Frühstücksspeck 500g Mehl 1 Päckchen Backpulver 250g Oliven (100g scharf eingelegt) 250g Butter 100g Parmesan (frisch gerieben) 2 Eier .. Ergab 110 2Euromünzen große Kugeln. Ich habe sie nicht platt gemacht, sondern so gebacken. Sie gehen nicht auseinander. Heiß und kalt superlecker ^_^

22.12.2015 15:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Du hast nicht zu viel versprochen. Die schmecken wirklich toll. Wir haben gegrillt und deine Olivenkekse gab es als Zugabe. Sie sind einfach und schnell gemacht und einfach rundum sehr gut. LG Bianca

05.07.2015 09:41
Antworten