Low Carb Pancake


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 25.10.2014 113 kcal



Zutaten

für
30 g Eiweiß -Pulver, (z.B. mit Vanille)
10 g Weizenvollkornmehl, oder Haferflocken, gemahlen
2 Eiweiß
3 EL Milch, (z.B. Kokosmilch)
½ TL Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
113
Eiweiß
13,89 g
Fett
1,82 g
Kohlenhydr.
9,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Protein Pulver mit dem Vollkornmehl und dem Backpulver in einer kleinen Schüssel mischen und anschließend Eiklar und Milch unterrühren.

Den Teig in einer beschichteten und gefetteten Pfanne (ich verwende Kokosfett) bei mittlerer Hitze zu Pfannkuchen backen. Dazu etwa einen EL Teig in die Pfanne geben und leicht auseinander drücken, da der Teig eher fest ist. Sobald der Teig Blasen bekommt, einmal wenden.

Dazu schmeckt Quark mit frischen Früchten oder kalorienfreier Schokosirup.

5 kleine Pancakes enthalten ca.: 7,34 g Kohlenhydrate, 9,5 g Eiweiß, 2,2 g Fett

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mause1991

Hallöchen. Heute nach 4 Jahren mache ich sie regelmäßig. Damals hatte ich wohl kein gutes Eiweißpulver, denn die haben mir wirklich nicht geschmeckt, aber meine Stieftochter ernährt sich LC und da hab ich es nochmal versucht Tja, seitdem gibt es die regelmäßig und wenn ich ehrlich bin, schmecken die mir besser als die mit Mehl. Ich vertrage dieses Rezept auch viel besser (ich ernähre mich nicht LC) und bin dann aber auch wirklich pappsatt nach einer Portion. Ich rühre gerne eine Creme aus Quark, Naturjoghurt, Flavour Drops und Beeren an, das ist so lecker. Danke für das Rezept und ich bin froh es erneut ausprobiert zu haben. Allerdings lasse ich es immer etwas quellen und gebe dann nochmal Milch oder Sprudel unter und backe es dann ab. Sind dann schön fluffig.

04.04.2020 09:59
Antworten
Superkoch-kathimaus

gutes Rezept, kann man gut abwandeln. ich habe sie schon mit Dinkel und buchweuzenmehl gemacht, beides ebenfalls sehr lecker, LG kathi

29.12.2018 10:54
Antworten
Maya1989

einfach lecker, war am Anfang auch skeptisch aber nach dem Essen super klasse

17.10.2018 13:33
Antworten
59michi04

Lecker... kann ich nur weiter empfehlen. ich werde das nächste mal doppelte Menge nehmen und einen Tortenboden damit herstellen... wenn es klappt kann ich auch mal wieder Kuchen essen

14.03.2018 17:09
Antworten
ElenaB94

Ich liebe diese Pancakes! Als ich angefangen habe abzunehmen, habe ich Alternativen zum Brot gesucht & wurde hier fündig. Mittlerweile esse ich die Pancakes mindestens 3-4 mal pro Woche. Lecker und man kann durch verschiedene Früchte klasse varieren. Ich habe das Rezept allerdings etwas verändert. Ich nehme immer doppelte Menge an Haferkleie und Proteinpulver, bleibe allerdings bei 2 Eiern, wovon ich eins komplett reintue & das andere nur das Eiweiss. Dafür füge ich aber etwas mehr Milch hinzu. Habe jetzt auch erstmalig probiert Waffeln zu machen & es hat geklappt (siehe Bild), habe nur die Flüssigkeit verringert um einen dickflüssigeren Teig zu erhalten. Danke für das Rezept!

08.07.2017 10:26
Antworten
Meike_Lemberger

Haben die Pancakes eben als Frühstück verputzt - hab sie als Kaiserschmarrn angerichtet und mit Banane, Blaubeeren und Zimt gegessen! Mega lecker! Bild habe ich schon hochgeladen :)

20.02.2016 10:28
Antworten
jbernard

Sehr Sehr lecker. Werde ich jetzt öfter machen. Sehr schnell und einfacher gehts nicht!! Danke!!

22.09.2015 20:57
Antworten
Keziaas

Super Rezept und super leckere Pancakes! Neues Lieblingsrezept für Pancakes gefunden :)

14.05.2015 18:46
Antworten
nandrik

hmm Lecker (:

08.02.2015 15:18
Antworten
Düüüüsentrieb

Kleiner Tipp: Man kann das Mehl/Haferflocken weglassen in dem man auch auf die Milch und ein Ei verzichtet. Das heisst, 30g Proteinpulver, 1 Ei (inkl. Eigelb) plus Backpulver ergeben bereits wunderbare Pancakes, welche noch weniger Carbs enthalten ;) Ich mische oft noch 2 EL gefrorene Blaubeeren mit in den Teig - schmeckt super!

28.10.2014 08:41
Antworten