Europa
Griechenland
Hauptspeise
Schmoren
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Griechische Schweinerouladen in Metaxa-Sahne-Soße

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 64 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 31.08.2014



Zutaten

für
4 Roulade(n) vom Schwein
3 EL Gewürzmischung, (Gyrosgewürz)
Olivenöl
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), rot
150 g Feta-Käse
300 ml Sahne
2 EL Schmelzkäse
1 Schuss Metaxa
Gemüsebrühe, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Eine Marinade aus dem Gyrosgewürz und dem Olivenöl herstellen. Die Rouladen damit einstreichen und eine halbe Stunde ruhen lassen.

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprika waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Den Feta-Käse in Würfel schneiden.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel mit den Paprikawürfeln darin glasig dünsten. Die Rouladen mit den Zwiebel-Paprika-Gemüse sowie den Feta-Würfeln belegen und anschließend aufrollen, mit Rouladen-Nadeln oder Rouladen-Klammern fixieren.

In einem großen Topf Olivenöl erhitzen und die Rouladen darin kräftig anbraten. Mit einem ordentlichen Schuss Metaxa ablöschen. Sahne und Schmelzkäse zugeben, wer mag, kann auch noch einen Schuss Gemüsebrühe zugeben. Je nach Größe der Rouladen bei kleiner Hitze 30 - 45 Minuten köcheln lassen.

Dazu passen sehr gut die griechischen Reisnudeln Kritharaki und ein Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

werdroff

Ich habe die Rouladen heute im Ofen fertig gegart, geht sehr gut!

12.10.2019 13:42
Antworten
Steffi221108

wir haben es schon häufig gemacht, es gibt immer Nudeln dazu. Super lecker!

10.07.2019 12:47
Antworten
Evi140562

Ein Hammergenuß. Habe die Rouladen zu Silvester für 20 Personen gemacht. Alles weggeputzt. Richtig lecker. Vielen Dank für dieses Rezept

24.03.2019 18:13
Antworten
CharmmyChrissi

Sehr leckeres Gericht. Sehr empfehlenswert.

11.11.2018 19:31
Antworten
Britt69

War sehr lecker. Habe es mit Hühnerbrustfilet gemacht.

22.07.2018 17:11
Antworten
Björn456

Hallo Paulinchen, ich habe mal eine Frage . Hast du auch das Rezept für die Beilage die auf dem Teller zusammen angerichtet ist?

06.11.2016 09:10
Antworten
Boxerbaby

Für die Reisnudeln: Zutaten für 4 Portionen 250 g griechische Reisnudeln 1 Zwiebel 1 kl. Dose Pizza Tomaten 250 ml Gemüsebrühe Olivenöl Zubereitung Eine Zwiebel feinhacken und in Olivenöl andünsten, eine kleine Dose Schältomaten dazu, mit Wasser oder Gemüsebrühe angießen und aufkochen lassen, Kritharaki in die heiße Flüssigkeit geben und ausquellen lassen, dabei immer wiedr langsam umrühren, damit die Reisnudeln nicht ansetzen. Bei bedarf immer wieder etwas Flüssigkeit zugießen. Evtl. am Ende noch etwas Olivenöl und Tomatenmark zugeben.

06.11.2016 12:47
Antworten
Somerville

Hallo Paulinchen 37 habe gerade das Rezept gelesen und werde es ausprobieren,ich würde auch Schnitzel nehmen und vorher schön platt klopfen,klappt bestimmt

06.11.2016 07:59
Antworten
Paulinchen37

Kann man Schweineschnitzel als Fleisch verwenden?

06.11.2016 07:13
Antworten
19sternchen87

super leckere rouladen!hab sie gestern abend gemacht und sie wurden von allen als sehr lecker befunden:-]!Vielen dank für das tolle Rezept

28.02.2016 07:42
Antworten