Dicke Gemüseburger


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 29.11.2004 370 kcal



Zutaten

für
200 g Karotte(n)
1 kleine Zwiebel(n)
250 g Hackfleisch vom Schwein
1 Ei(er)
2 EL Petersilie, gehackt
1 EL Paniermehl
2 EL Butterschmalz
einige Salat - Blätter
2 Tomate(n)
Pfeffer
Salz
Paprikapulver, edelsüß
Majoran
4 Brötchen (Vollkornbrötchen, à 50g)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Karotten putzen und fein raspeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Gemüse mit dem Hackfleisch mischen. Eier, Gewürze und Kräuter hinzufügen und das Ganze gut verkneten. Das Paniermehl untermischen und mit nassen Händen aus dem Teig vier Burger formen. Den Backofen auf 200°C vorheizen und die Brötchen darin einige Minuten aufbacken.
Das Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Burger darin von beiden Seiten knusprig braun braten. Die Brötchen aufschneiden und mit den Salatblättern belegen. Die Burger auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Auf eine Brötchenhälfte kommt jeweils ein Burger. Darauf werden die Tomatenscheiben verteilt (evtl. auch noch Gurken und/oder Zwiebelringe). Zum Schluss die zweite Brötchenhälfte darauf legen. Ich bevorzuge gemischtes Hackfleisch. Für die Kiddys kann man noch etwas Ketchup auf die Burger geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gatohalle

Hallo, vielen Dank für dieses Rezept. Ich finde die Idee sehr gut und es hat auch sehr gut geschmeckt. Ich kann den Unmut über den Namen verstehen, ehrlich gesagt hatte ich auch mit einem Veggie-Burger gerechnet. Es hat mich nicht weiter gestört. Vielleicht wäre "Burger mit Gemüse" oder "Hamburger mit Gemüse" weniger missverständlich gewesen. Trotzdem bin ich froh, dass ich drauf gestoßen bin! LG

09.04.2014 07:42
Antworten
sweezer

Bin jetzt auch etwas traurig. War auch auf der Suche nach einem vegetarischen Burger. Schade. :(

19.09.2013 10:22
Antworten
sweezer

Ja, jetzt war der Gemseburger trotzdem hilfreich :))) Denn, ich wusste gar nicht, dass die Rezepte hier nach Rubriken geordnet sind und dass es somit eine Rubrik "Vegetarisch" gibt. Also, danke für den Tipp! LG

19.09.2013 10:27
Antworten
acigrand

Hallo Im Burger sind Möhren und Zwiebel, ausserdem kommt noch frisches Gemüse hinzu. Also wieso soll er nicht Gemüseburger heissen? Ein Cheesburger besteht ja auch nicht nur aus Käse. Wäre er ganz aus Gemüse, würde er unter der Rubrik Vegetarisch stehen. LG Aci

06.05.2011 17:16
Antworten
Rumpel222

Da muß ich jetzt auch ein bißchen grummeln.... Der Titel Gemüseburger ist wirklich unglücklich gewählt. Ich hatte beim Anklicken auch auf einen vegetarischen Burger gehofft! LG Rumpel

06.05.2011 13:40
Antworten
acigrand

Hallo In das Fleisch kann man auch leicht noch geriebene Zucchini und/oder Mais hinein geben. Oder Du machst die Fleischscheiben dünner, wenn du weniger Fleisch haben möchtest. Möhren, Zwiebel, Tomaten, Gurken, Salat sind doch Gemüse, oder? Jedenfalls habe ich so schon einiges an Gemüse in meine Kids hinein geschaufelt. LG Aci

11.07.2009 18:05
Antworten
pasiflora

Und woher der Name Gemueseburger? *Kopfschuettel. Ist ja wohl eher ein Hamburger der etwas anderen Art, war auf der Suche nach einem gesunden Rezept... LG aus Peru Pasi

10.07.2009 02:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Diese Burger sind superlecker...... Wann machst du die mal wieder für uns

21.04.2006 09:30
Antworten
Segelschiffchen

So müssen Burger schmecken !!! War ein Genuss !!!

21.10.2005 07:31
Antworten