Bewertung
(6) Ø4,13
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.10.2014
gespeichert: 70 (2)*
gedruckt: 956 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.06.2010
4 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Miesmuschel(n)
50 g Butter
200 ml Sahne
1/2 TL Tomatenmark
Zwiebel(n)
Brühwürfel
 wenig Salz
 wenig Pfeffer
  Kräuter
  Zitrone(n), gewürfelt
Baguette(s), in dünnen Scheiben

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel in sehr feine Würfel schneiden. Butter in einem sehr großen Topf schmelzen, die Zwiebel hinzugeben und glasig andünsten. Währenddessen die Miesmuscheln waschen, die Schale putzen und ihre "Bärte" entfernen. Wichtig: Muscheln mit kaputten Schalen und bereits geöffnete Muscheln vor dem Kochen unbedingt aussortieren, da diese nicht mehr gut bzw. tot sind.

Zu den Zwiebeln im Topf den Brühwürfel und das Tomatenmark geben und gut verrühren, bis der Brühwürfel aufgelöst ist. Anschließend die Sahne hinzugeben und erneut umrühren. Die Sahnesoße leicht köcheln lassen und mit wenig Salz und Pfeffer würzen, Kräuter hinzugeben.

Die Miesmuscheln in den Topf mit der Sahnesoße geben, umrühren und mit einem Deckel verschließen und für 8 Minuten bei niederer Hitze dünsten, bis sich die Muscheln geöffnet haben. Wichtig: Die Muscheln, die sich während des Dünstens nicht geöffnet haben, unbedingt aussortieren, da diese bereits tot waren.

Eine Zitrone in große Würfel schneiden und zusammen mit den Miesmuscheln in der Sahnesoße reichen.

Ein Tipp zum Essen: Die Miesmuschel wird vollständig geöffnet und die Muschel mit einer kleinen Gabel von der Schale gelöst, aber darin belassen. Die gegenüberliegende Schalenhälfte kann entfernt werden. Dann verwendet man die Schale mit Miesmuschel als Löffel für die Sahnesoße und tropft auf die Miesmuschel jeweils noch etwas Saft der Zitrone.
Die würzige Sahnesoße wird anschließend mit frischen, dünn geschnittenen Scheiben von Baguette aufgetunkt und gegessen.