Hauptspeise
Schwein
Grillen

Rezept speichern  Speichern

Gegrillter Krustenbraten mit Bier-Honig-Kruste

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 01.11.2014



Zutaten

für
2 kg Schweineschulter mit Schwarte, Schwarte in Streifen oder Rauten eingeschnitten
1 Flasche Bier, (Paulaner)
6 EL Paprika
3 EL Salz
3 EL Zucker
2 EL Kreuzkümmel, gemahlen
2 EL Knoblauchgranulat
2 EL Zwiebelgranulat
1 EL Oregano
1 EL Pfeffer
1 EL Chilipulver
1 EL Selleriesalz
2 EL Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Die Schweineschulter waschen und trocken tupfen. Nun alle Gewürze mischen und die Unterseite der Schulter damit einreiben. Die Schulter nun mit der Schwarte nach unten in eine flache Schüssel oder Auflaufform geben und soweit mit Bier auffüllen das nur die Schwarte davon bedeckt ist. Die Schwarte sollte ca. 2 Stunden darin ziehen.

Nach 2 Stunden den Krustenbraten rausnehmen und mit der Schwarte nach oben auf einem Weber Gasgrill (oder ähnlichem Grill) bei 190° grillen, bis eine Kerntemperatur von 77° erreicht ist. Kurz vor der Kerntemperatur von 77° also so bei 75° die Schwarte mit etwas Honig beträufeln.

Dazu passen Brokkoli und Rosmarinkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HatteMalHaar

tut mir leid das zu sagen aber schlechtes Rezept. was sind das für Mengen an Gewürzen die ich Grade verschwendet habe. das die Angabe in EL falsch ist wurde ist erst später bewusst. außerdem wird in deinem Rezept die Kruste weder gesalzen noch eingeritzt.

13.05.2018 10:19
Antworten
peso2

Wir haben den Braten schon mehrfach gemacht! Auf dem Grill als auch im Ofen! War immer richtig lecker und darf bald wieder auf den Grill.

25.03.2018 14:44
Antworten
Constanze-Mundrzyk

Habe mich mal an das Rezept ran getraut. Ich habe es im Backofen mit einem Bräter geschmort. Es war super lecker und saftig. Den Krustenbraten habe ich wie im Rezept mit allen Zutaten zubereitet und nach 2 Stunden auf den Grillrost gelegt mit einer Auffangwanne darunter ca 30 min. schmoren lassen . Nach 30 min.zurück in den Bräter und den aufgefangen Bratensaft in die übrig gebliebene Marinade gießen und für gute 2 Stunden mit Deckel weiter schmoren. Die Soße muss nicht mal angedickt werden.

25.02.2018 14:12
Antworten
daniheini

Kleiner Tipp: erst indirekt bei 120 Grad lassen und dann bei 180 Grad die Schwarte knacken lassen bis 66 Grad ziehen lassen. Und Schwarte vorher abdecken und erst kurz vorher aufdecken

24.03.2016 16:43
Antworten
baerchen52

Hallo W1a leider geht aus deinem Rezept nicht hervor, mit welcher Grillmethode du den Krustenbraten gegrillt hast: direkt oder indirekt. Nach meiner Grillerfahrung wirst du ihn indirekt gegrillt haben. Wichtig wäre auch gewesen zu erwähnen, dass der Braten in einer Grillschale -am besten mit Gitterrost- gegart werden sollte, um den Fleischsaft für ein feines Sößchen aufzufangen. In diesem Sinne: Immer Glut unter dem Rost! baerchen52

22.11.2015 10:59
Antworten
Shamrock1904

Ging so...

16.11.2014 14:49
Antworten