Saftiger Mirabellenkuchen mit Amarettini


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 22.10.2014



Zutaten

für
1.200 g Mirabellen, oder Reneclauden
250 g Quark
8 EL Sonnenblumenöl
8 EL Milch
125 g Zucker, brauner
450 g Mehl
50 g Haferflocken
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 ½ Pck. Backpulver
50 g Mandel(n), gehackte
1 Handvoll Amarettini, oder Cantuccini
1 EL Amaretto, nur, wenn man Cantuccini nimmt
50 g Zucker, (Zimtzucker)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 15 Minuten
Die Kekse grob zerreiben. Falls man Cantuccini nimmt, diese zusätzlich mit dem Amaretto tränken. Die Mirabellen entsteinen und große Früchte halbieren. Die Früchte mit dem Zimtzucker vermischen und ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Für den Teig Quark, Öl, Milch, Zucker, Ei und Salz mit dem Mixer glatt rühren. Mehl, Haferflocken, Backpulver und Mandeln hinzugeben und mit den Knethaken kneten. Solange Mehl zugeben, bis der Teig nicht mehr an den Haken klebt. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, verteilen und den Rand etwa 1 cm hoch ziehen.

Die Früchte auf dem Teig verteilen und mit den Kekskrümeln bestreuen. Im Backofen auf mittlerer Schiene bei 175°C ca. 30 Minuten backen. Den Kucken erst aus dem Ofen nehmen, wenn der aus den Früchten ausgetretene Saft fast vollständig verdampft und der Teigrand leicht gebräunt ist.

Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er einen Tag gezogen hat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Arsenase1

Achtung, mir ist ein Fehler im Rezept unterlaufen: bitte den Kuchen NICHT im Ofen belassen, bis der Saft verdampft ist, sondern nach den 30 Minuten Backzeit unbedingt aus dem Ofen nehmen! Der Saft soll noch auf dem Kuchen stehen und langsam einziehen bzw. darauf erkalten. Erst dann wird der Kuchen herrlich saftig und bekommt eine schöne Oberfläche.

27.12.2014 22:34
Antworten