Bewertung
(5) Ø3,57
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.11.2001
gespeichert: 224 (0)*
gedruckt: 1.747 (2)*
verschickt: 42 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.252 Beiträge (ø0,2/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Filet(s) vom Hasenrücken
8 m.-große Wirsingblätter
80 g Waldpilze (Pfifferlinge u. a.), frische
120 g Kalbfleisch, mager
25 g Speckwürfel, magere
15 g Schalotte(n), gewürfelt
Ei(er)
60 g Öl
1 Zweig/e Rosmarin
20 g Butter
500 g Äpfel, säuerlich
100 g Weißwein
100 g Apfelsaft
40 g Zucker
40 g Calvados
20 g Butterschmalz
50 g Sahne
25 g Butter
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die gesäuberten Pilze sehr klein hacken.

Speckwürfel und Schalotten in Butter anschwitzen. Die Pilze zufügen und solange abschwenken, bis die entstandene Flüssigkeit verdampft ist. Mit Vollei binden unter ständigem Rühren, anschließend kalt stellen. Dann mit dem fein durchgelassenen Kalbfleisch vermengen und würzen.

Die Wirsingblätter blanchieren und den Strung (Rispe) ausschneiden.

Die Hasenfilets mit Klarsichtfolie bedecken und zur Roulade platieren. Würzen und den gehackten Rosmarin dazu geben. Mit der Kalbfleischfarce bestreichen und zur Roulade formen. Auf je 2 von den gewürzten Wirsingblätter legen und einrollen. Mit dem Öl in einer heißen Pfanne bei 180 °C anbraten.

Bei 150 °C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene im heißen Ofen ca. 30 Min. garen.

Für die flambierte Apfelsauce inzwischen die Äpfel von der Schale und dem Gehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden.

Das Butterschmalz mit dem Zucker in einem Topf erhitzen. Die Apfelwürfel zugeben und glacieren. Nach kurzer Zeit mit Calvados flambieren. Apfelsaft und Wein zugeben und alles bis zur gewünschten Konsistenz reduzieren. Die kalte Butter in Stücke schneiden und mit einem Pürierstab in die kochende Sauce arbeiten. Die aufgeschlagene Sahne im letzten Moment in die Sauce geben, aromatisieren und servieren.