Backen
Frühling
Gemüse
Snack
Tarte
Vorspeise
kalt
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ciperines Spargeltarte mit Parmaschinken

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.08.2014



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
150 g Butter
1 Ei(er)
1 ½ TL Salz

Für den Belag:

1 kg Spargel, weißer
200 Parmaschinken, in dünnen Scheiben
2 m.-große Tomate(n)
100 g Parmesan, frisch geriebener
Kräuter, der Provence

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Die Zutaten für den Teig verkneten, eine Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit den Spargel schälen, abwaschen und schräg in ca. 1-1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Den Spargel in einem Topf mit Wasser bedecken und mit einem Deckel verschließen. Den Spargel aufkochen, die Herdplatte abstellen und den Spargel zugedeckt 5-7 Minuten ziehen lassen, bis er bissfest ist.

Den Spargel in einem Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Die Tomaten waschen und den Stielansatz keilförmig herausschneiden. Die Tomaten quer in Scheiben schneiden. Den Schinken in 2 cm breite Streifen schneiden. Eine Springform mit 26 cm Durchmesser ausfetten. Den Teig zwischen der Folie ausrollen, in die Form legen und einen Rand formen. Den Spargel auf dem Boden verteilen. Den Schinken locker darauf verteilen. Die Tomatenscheiben darauf legen. Mit dem Käse bestreuen und mit den Kräutern würzen.

Bei 180°C ca. 25 Minuten backen, bis der Teig und die Oberfläche Farbe bekommen. Vor dem Anschneiden 5 Minuten ruhen lassen.

Man kann nach Belieben einen frischen Salat dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.