Vegetarisch
Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Suppe
gekocht
klar
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Palerbsensuppe

Eigenkreation

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.08.2014



Zutaten

für
400 g Kartoffel(n), überwiegend festkochende
1 Pck. Suppengrün (2 Möhren, Sellerie, 1 m.-großer Porree)
2 Zweig/e Liebstöckel
750 g Erbsen (Palerbsen), TK
20 g Butter oder Pflanzenfett
375 g Räuchertofu
1 Bund Petersilie, frische
1 Liter Wasser
2 Prisen Pfeffer, weißer
4 Prisen Salz (Himalayasalz)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Den Porree waschen und fein schneiden. Die Möhren schälen und würfeln. Den Liebstöckel waschen und fein schneiden.

Alles in einen Topf geben. Die Erbsen dazugeben und mit soviel Wasser aufgießen, dass alles bedeckt ist. Den Topf schließen und die Suppe ca. 20 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit den Räuchertofu würfeln und in einer Pfanne mit der Butter goldbraun anbraten. Wenn die Suppe fertig ist, den gebratenen Räuchertofu unter die Suppe heben.

Alles noch einmal aufkochen und mit Pfeffer und Himalayasalz abschmecken. Die Suppe nach dem Anrichten mit frischer Petersilie bestreuen.

Veganer können die Butter durch Pflanzenfett ersetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.