Fleisch
Vorspeise
Backen
Europa
warm
Party
Snack
Frankreich
Tarte
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Mini Quiche-Lorraines

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
bei 132 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.11.2001 275 kcal



Zutaten

für
3 große Zwiebel(n)
8 Scheibe/n Rohschinken
2 EL Butter
2 Ei(er)
200 ml süße Sahne
½ TL Muskat, gerieben
2 Platte/n Blätterteig (große Platten)
n. B. Schnittlauchröllchen
n. B. Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
275
Eiweiß
7,22 g
Fett
22,19 g
Kohlenhydr.
11,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
3 große Zwiebeln fein würfeln. 8 Scheiben rohen Schinken fein würfeln. 2 EL Butter in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebel- und Schinkenwürfel 2 - 3 Minuten weich dünsten, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen und beiseite stellen.

2 Eier mit 200 ml Sahne, 1/2 TL geriebener Muskatnuss und etwas schwarzem Pfeffer gut verquirlen.

Aus 2 großen Platten frischem Blätterteig mit einem großem Terrassenförmchen oder Glas Kreise ausstechen. Teigkreise so in ein Muffinförmchen aus Papier setzen, dass sich kleine Schalen bilden. Die Schinken-Zwiebel-Masse gleichmäßig auf den Teigböden verteilen. Vorsichtig von der Eiersahne etwas darüber geben und mit Schnittlauchröllchen garniern.

Im heißen Backofen bei etwa 180 °C Ober-/Unterhitze 20 Minuten goldgelb backen. Heiß oder warm servieren.

Tipps: Die fertig gebackenen Quiches können bis zu 2 Tage luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Man kann sie auch bis zu 2 Monate einfrieren. Vor dem Servieren kurz im Backofen bei 180 °C aufbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

41jayjay

Sehr lecker. Habe mangels Sahne einfach Schmand genommen und auch etwas geriebenen Käse. Tolles Rezept!

10.05.2020 21:34
Antworten
AlexaHasi

Hallo Aurora, beim Durchblättern alter Chefkoch-Zeitschriften bin ich neulich mal wieder auf dein Rezept gestoßen und gestern hab ich`s endlich mal ausprobiert. Die Zubereitung ging sehr schnell, aus deiner Menge für zehn Portionen hab ich sechzehn Stück herausbekommen. Das Ergebnis hat meinem Mann und mir gut geschmeckt. Obwohl ich sehr auf Quiche Lorraine mit dem egtl. dazugehörigen Mürbeteigboden stehe, werde ich diese Mini-Quiches sicherlich wieder backen und demnächst mal zum Brunch mit Freunden servieren. LG, Alexa

20.04.2020 19:53
Antworten
sara0102

Sehr lecker, wir haben das Rezept variiert und vegetarisch zubereitet. Mit Pilzen anstatt Schinken. Hat alles geklappt.

08.12.2019 19:31
Antworten
mc_stroh

👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳 Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳

06.08.2019 15:57
Antworten
fischerin49

Hallo! Die leckeren Mini Quiches gab es gestern zum Brunch. Sie sind gut angekommen, und es hat allen geschmeckt. Ich habe Baconwürfel genommen und die Sahne-Ei-Masse noch mit 2 Esslöffeln Parmesankäse vermengt. LG fischerin

23.04.2019 11:52
Antworten
fellchen

Super Rezept. Habe es in einer Form für Mini-Pizza gebacken. Absolut genial, schnell gemacht und lecker

05.10.2002 03:29
Antworten
Aurora

Schmand oder sauere Sahne gehen zu Not auch, allerdings wird bekommt es dann einen etwas säuerlicheren Geschmack. Liebe Grüße Aurora

03.10.2002 23:09
Antworten
U.Bernhart

Kann man für süße Sahne auch Schmand nehmen???

22.09.2002 23:21
Antworten
Susel

sind bei unserem tag der offenen tuer ebenfalls gut angekommen... auch ich kann sie weiterempfehlen, sind auch schnell gemacht! susel

16.05.2002 13:11
Antworten
Bluemchen

Sind auf meiner Geburtstagsparty super angekommen!! Kann ich daher nur weiterempfehlen...

25.02.2002 15:34
Antworten