Crespelle mit Hackfleisch in Möhren-Lauchsoße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 22.08.2014 600 kcal



Zutaten

für
100 g Mehl
2 Ei(er)
¼ Liter Milch
Salz und Pfeffer
2 Porreestange(n)
3 Möhre(n)
2 EL Öl
1 TL Brühe, instant
3 EL Saucenbinder
3 EL Schlagsahne
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
500 g Hackfleisch, gemischtes
1 EL Tomatenmark
1 TL Kräuter, italienische, getrocknete
2 TL Butter
75 g Parmesan
2 EL Oliven, schwarze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Mehl, Eier, Milch und 1 Prise Salz glatt rühren. Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.

Porree, Möhren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Beides in 1 EL Öl andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit ca. 1/2 Liter Wasser ablöschen, aufkochen und Brühe darin auflösen. Gemüse ca. 10 Minuten köcheln. Sauce mit Saucenbinder binden und mit Schlagsahne verfeinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Hack in 1 EL Öl krümelig anbraten. Zwiebel und Knoblauch zufügen und mitbraten. Tomatenmark zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern kräftig würzen. Evtl. 2-3 EL Wasser unterrühren.

2 TL Fett portionsweise in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Aus dem Teig darin nacheinander 2-3 Pfannkuchen backen. Hack darauf verteilen, fest einrollen und in schräge Stücke schneiden. Eine große Auflaufform fetten, Crespelle mit Hackfüllung hineinsetzen. Gemüsesauce darum verteilen. Käse reiben. Oliven vom Stein schneiden. Oliven und Käse auf dem Auflauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Umluft 20-30 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rikaho

Die ganze Familie war von diesem Essen begeistert. Man kann es wunderbar vorbereiten und besonders aufwendig ist es auch nicht. Ich habe allerdings die Möhren/Lauchsosse nicht gebunden, ich habe sie püriert. So erspart man sich den Sossen Binder.

26.01.2017 20:42
Antworten