TASTErias Balsamico-Auberginen


Rezept speichern  Speichern

schmackhaft eingelegte Auberginen

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.08.2014 678 kcal



Zutaten

für
1 große Aubergine(n)
50 ml Olivenöl, gute Qualität
2 EL Balsamico, dunkler
1 EL, gestr. Zucker
Salz und Pfeffer
2 Zehe/n Knoblauch
Rosmarin
etwas Öl, zum Anbraten

Nährwerte pro Portion

kcal
678
Eiweiß
3,62 g
Fett
60,66 g
Kohlenhydr.
30,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Die Auberginen in 1 cm dicke Scheiben schneiden, das Fleisch mit Salz bestreuen und ca. zehn Minuten ziehen lassen. Danach mit Küchenpapier abtupfen.

Die Auberginen nochmal leicht salzen und pfeffern. In einer großen Pfanne oder Grillpfanne einen Teelöffel Öl erhitzen und die Auberginenscheiben bei mittlerer Hitze anbraten. Wenn sie leicht gebräunt sind, einmal wenden. Nach Belieben kann auch Rosmarin mit angebraten werden. Die fertig gebratenen Auberginen auf einem Teller abkühlen lassen.

Für die Marinade Olivenöl, Balsamico, Zucker, Salz und Pfeffer mit dem Schneebesen gut verrühren.

Die Auberginenscheiben in eine verschließbare Schüssel schichten. Nach jeder Schicht etwas Knoblauch und Marinade darauf verteilen. Wenn alles geschichtet ist, die Schüssel verschließen und etwas durchschütteln, sodass die Marinade gut verteilt ist. Im Kühlschrank mind. 2 Stunden ziehen lassen.

Dazu passt Ciabatta und selbstgemachte Aioli. Sehr lecker auch als Beilage zum Grillen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ellizza

Zum Braten der Auberginenscheiben: ich schneide sie sehr dünn längs. In die beschichtete Pfanne mit weniger als1 Teelöffel Öl werden die scheiben schnell gar und bekommen kräftige Röstaromen., - mut wesentlich weniger Energieaufwand als im Ofen. Zucker hab ich auch nicht genommen, aber frische Knoblauch als Scheiben von der ganzen Knolle ebenfalls gebraten und unter die Auberginenscheiben gemischt. Soße mut wesentlich weniger Olivenöl, dafür noch ein frischer Soritzer Zitrone.perfekt :)

24.04.2021 20:29
Antworten
AnBa1980

Sehr lecker! Ich backe die Auberginen auch meistens im Ofen (nicht so zeitaufwendig und fettärmer).

09.05.2020 05:04
Antworten
katastrofee98

Super lecker, habe es gestern ausprobiert. Kleiner Tipp: rollt Feta in die Auberginen-Scheiben, schmeckt super lecker! 😊

26.03.2020 12:51
Antworten
Bine60

Hallo, Super lecker. Ich hab es eine Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Toller harmonischer Geschmack. Lg Sabine

13.12.2019 17:24
Antworten
AnBa1980

Mega lecker😋

15.01.2018 16:48
Antworten
Silbernerstern

Sorry, ich habe was vergessen... Das Backblech muss mit Backpapier ausgelegt sein. Ein Foto folgt noch.

29.07.2015 21:16
Antworten
Silbernerstern

Hallo TASTEria! Ich habe die Auberginen in 1cm dicke Scheibe geschnitten. Diese von beiden Seiten mit Olivenöl bepinselt und mit dem Grill ca. 10 Minuten gebacken, bis die Farbe goldbraun war. LG

29.07.2015 21:03
Antworten
TASTEria

Hallo Silbernerstern! Freut mich, dass es dir geschmeckt hat! Das mit der Paprikapaste muss ich mir merken :) kannst du mir noch verraten, wie du das genau mit dem Überbacken gemacht hast? Liebe Grüße, TASTEria

29.07.2015 20:56
Antworten
Silbernerstern

Sehr lecker! Ich habe die Auberginen einfach überbacken. Statt Zucker Honig und 1 EL Paprikapaste für schöne Farbe. Kann ich nur weiter empfehlen. LG

29.07.2015 19:58
Antworten