Auflauf
Backen
einfach
fettarm
Hauptspeise
kalorienarm
Rind
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Toskanaröllchen

WW-tauglich

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 19.10.2014



Zutaten

für
90 g Tatar
5 Scheibe/n Schinken, (Lachsschinken) à ca. 10 g
25 g Zwiebel(n), gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch
10 g Semmelbrösel
1 EL Wasser oder Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
50 g Joghurt, 1,5 %
50 ml Milch, 1,5 %
20 g Tomatenmark
Pizzagewürz
25 g Käse, gerieben, leicht

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Das Tatar mit Zwiebeln, Knoblauch, Semmelbröseln, Wasser oder Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Paprika zu einem Fleischteig kneten. Mit dem Salz sparsam umgehen, der Schinken hat schon Salz.

Joghurt mit Milch und Tomatenmark verrühren, mit Pizza-Gewürz abschmecken und 1 EL der Sauce in eine kleine Auflaufform geben.

Das Hackfleisch in 5 Teile aufteilen und jeweils in eine Scheibe Lachsschinken wickeln. Mit der "Naht" nach unten in die Auflaufform setzen. Die restliche Sauce über die Röllchen gießen und mit dem Reibekäse bestreuen.

Mit Alufolie abdecken und im Backofen 25 Min. garen. Nach 15 Min. die Folie entfernen.

Mit Reis oder Nudeln servieren.

Nach Felix 5,5 P. (ohne Beilage).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julinika

Hallo edischi40, danke fürs Ausprobieren und für die Sternchen :-) Rezepte sind (für mich) immer auch da, um sich eine Anregung zu holen. Da darf man gerne auch mal ein bißchen was austauschen ... man hat ja nicht immer die gleichen Reste im Kühlschrank. Schöne Grüße Julinika

29.03.2016 20:28
Antworten
edischi40

Hallo Julinika, ich finde die Grundidee sehr gut, habe Kochschinken nehmen müssen und noch etwas Schafskäse mit verarbeitet, etwas Kräuterfrischkäse in die Sosse, eben alles rein was noch so im Kühlschrank war. Lecker...von mir 4 Punkte und danke für`s Einstellen. Beste Grüsse, edischi40

29.03.2016 20:10
Antworten
dorette1com

Hallo Julinika, das hört sich ja wirklich lecker an, das muss ich unbedingt mal ausprobieren! LG Dorette

20.02.2015 09:38
Antworten