Westfälische Schnibbelbohnen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.85
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 21.10.2014



Zutaten

für
2 Beutel Bohnen, (Schnippel-)
500 g Kartoffel(n)
2 Zwiebel(n)
1 Scheibe/n Räucherbauch
4 Mettwürstchen, geräuchert
2 TL, gehäuft Rinderbrühe, instant
Salz und Pfeffer
n. B. Bohnenkraut

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Schnibbelbohnen in ein Sieb geben und mit Wasser abgießen. Kartoffeln schälen und in nicht zu kleine Stücke schneiden.
Bohnen und Kartoffeln mit Brühe bedecken, gewürfelte Zwiebeln, Bauchfleisch und Mettwürstchen zufügen, mit Pfeffer und Salz abschmecken und ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Das Bauchfleisch und Mettwürstchen herausnehmen und ggf. von dem Sud etwas abgießen.
Dann die Masse nach Wunsch stampfen und evtl. mit Bohnenkraut würzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sschlumpfine

Schnell und lecker, so mögen wir es.

08.03.2019 11:00
Antworten
Shopping56

feines Rezept, wie in meiner Jugend. Unsere Familie nimmt statt vorgeschriebenen Fleisch... Hackfleisch.Und das ganze serviert auf Pfannekuchen

18.02.2019 14:08
Antworten
Hansrosimaus

Hallo kochköpfchen, das kann ich dir leider so spontan gar nicht beantworten......Weiß ich so aus dem Stehgreif gar nicht. Es ist aber nicht tragisch, ob du nun 750 g- oder 1kg-Beutel nimmst. Einfach die Menge der Kartoffeln den persönlichen Wünschen dementsprechend anpassen. Wir z.B. mögen es gerne, wenn die Bohnen überwiegen. Gutes Gelingen und guten Appetit!

07.01.2019 07:57
Antworten
kochköpfchen

Hallo Hansrisimaus, vielen Dank für deine schnelle Antwort. Im Endeffekt habe ich es auch so gemacht und einfach auf "gut Glück" mal gemischt. Wie du schon schreibst falsch machen kann man dabei jetzt nichts. Ist auf jeden Fall sehr lecker geworden. Liebe Grüße

07.01.2019 11:22
Antworten
Hansrosimaus

Das freut mich! Ich koche meist sogar immer mehr und friere dann 1 - 2 Portionen ein. Klappt gut und schmeckt aufgetaut auch sehr lecker....

07.01.2019 13:16
Antworten
Heimken

Lecker und einfach, perfekes Abendessen wenn es etwas rustikaler sein soll. TOP

22.09.2016 14:35
Antworten
Hansrosimaus

Danke! Wir essen das Gericht gerne zur Herbst- und Winterzeit. Da schmeckt es uns ganz besonders gut.....:-)

22.09.2016 17:13
Antworten
Hansrosimaus

Man kann auch sehr gut eine Beinscheibe kochen und - wenn diese gar ist - die Zutaten zufügen und in dem Sud die Schibbelbohnen und Kartoffeln kochen.

05.04.2016 14:35
Antworten
JulA1979

Ich liebe diesen Eintopf... So wird er bei uns schon seit Generationen gekocht

22.02.2016 12:08
Antworten
Hansrosimaus

Nachtrag: Diese Bohnen heißen auch "Salz-Schneidebohnen". Man bekommt sie in Lebensmittelgeschäften in Plastikbeuteln in einer Salzlake eingelegt.

22.10.2014 13:55
Antworten