Möhren untereinander mit dicker Rippe und "Klunkern"


Rezept speichern  Speichern

Das ultimative Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

75 Min. normal 15.10.2014 1239 kcal



Zutaten

für
1 kg Rippe(n), frische, dicke
1 kg Kartoffel(n)
1 kg Möhre(n)
1 dicke Zwiebel(n)
50 g Speck, fett
2 TL Brühe, gekörnt
50 g Butterschmalz, zum Anbraten
250 ml Wasser
200 g Mehl
1 ½ TL Salz
1 Msp. Pfeffer, weiß
4 Pimentkörner
1 Lorbeerblatt
1 Knoblauchzehe(n)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
1239
Eiweiß
55,07 g
Fett
75,97 g
Kohlenhydr.
82,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 15 Minuten
Vorbereitung der Klunker:
Das wahrscheinlich nervigste an diesem Gericht sind die Klunker. Hierfür 250 ml Wasser in eine Schüssel geben und nach und nach ca. 200 g Mehl und 1 TL Salz einrühren. Die Masse muss schön dickflüssig, aber halt kein fester Teig sein. Die Masse einen Moment stehen lassen, damit das Mehl noch ausreichend quellen kann.
In der Zwischenzeit einen großen Topf mit reichlich Wasser aufsetzen und dieses zum Kochen bringen. Ein Glas mit kaltem Wasser und zwei Teelöffeln bereitstellen.
Um nun die Klunker zu erstellen, mit dem gut feuchten Teelöffel in die Masse eintauchen, den Löffel so am Schüsselrand bewegen, dass der heruntertropfende Teig abgestrichen wird und dann die Masse langsam vom Löffel in das kochende Wasser gleiten lassen. Dieses erfordert ein wenig Übung und ihr bekommt auch sicher bald heraus, ob der Teig die richtige Konsistenz hat. Der Klunker sinkt zunächst auf den Topfboden, kommt aber auch ganz von selbst wieder hoch, wenn er fertig ist. Die fertigen Klunker könnt ihr dann mit einem Schöpflöffel herausnehmen und in einer Seihe abtrocknen lassen. Ich habe aus der Masse 40 schöne Klunker bekommen. Diese Klunker werden später noch weiterverarbeitet.

Das Fleisch:
Die dicke Rippe mit Salz und Pfeffer würzen und in etwas Butterschmalz von allen Seiten anbraten. Eine Zwiebel schälen, grob zerkleinern und ebenfalls anschwitzen.
Anschließend ca. 400 ml Wasser dazugeben, sowie die Pimentkörner, das Lorbeerblatt und die Knoblauchzehe. Das Fleisch entweder für ca. 2,5 Stunden im Backofen oder alternativ für ca. 35 Minuten im Schnellkochtopf garen.
Wenn das Fleisch schön weich ist und die Knochen der dicken Rippe praktisch herausfallen, die dicke Rippe, das Lorbeerblatt, die Pimentkörner und wenn noch erkennbar die Knoblauchzehe aus dem Topf nehmen.

Während das Fleisch gart, die Möhren schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Kartoffeln ebenfalls schälen und grob kleinschneiden. Die Möhren und die Kartoffeln kommen nun in den Fleischsud (inkl. Zwiebel) und werden dort weich gegart. Im Bräter im Backofen dauert das ca. 45 - 60 Minuten. Im Schnellkochtopf ist das in 10 - 15 Minuten erledigt.

Während das Gemüse gart,die dicke Rippe in mundgerechte Stücke zerteilt. Ob ihr die fetten Bestandteile verwendet, oder nur die mageren Teile der Rippe verwendet ist sicherlich Geschmackssache.

Wenn das Gemüse schön weich ist, wird alles zusammen gestampft und mit gekörnter Brühe, Salz, Pfeffer abgeschmeckt. Nun das Fleisch in den Stampf geben und alles noch einen Moment ziehen lassen.

Jetzt werden die Klunker fertiggestellt. Hierzu den fetten Speck in einer Pfanne auslassen und die Grieben entfernen. Die Klunker werden nun in diesem ausgelassenen Fett sorgfältig goldbraun gebraten. Wenn sie die gewünschte Bräunung erreicht haben kann gegessen werden. Ich salze die Klunker manchmal noch ein wenig nach dem Braten. Die leckeren, knusprigen Klunker sind für uns ein absolutes Muss bei diesem Möhren Untereinander Essen. Macht euch die Mühe und lasst sie nicht weg.

Die Zubereitung ist zeitaufwendig wenn man keinen Schnellkochtop zum Einsatz bringt. Dann muss halt alles stundenlang im Backofen geschmort werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wiemy

"Ein Glas mit kaltem Wasser und zwei Teelöffeln bereitstellen. Um nun die Klunker zu erstellen, mit dem gut feuchten Teelöffel in die Masse eintauchen" Genau so verstehe ich die Arbeitsanweisung auch.

10.11.2019 22:13
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo CookerTina, ich kann auch nichts dazu finden, ich vermute jedoch, dass man die Löffel zwischendurch in das kalte Wasser taucht. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

12.12.2018 11:09
Antworten
CockerTina

Ich würde gerne die Klunker versuchen, aber ich weiß nicht, wofür ich das Glas brauche. Habe ich etwas überlesen?

12.12.2018 09:29
Antworten