Brotspeise
einfach
kalt
Kinder
Party
Schnell
Snack
Studentenküche
Überbacken
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Flammkuchen - Tarte flambée Fake

ein "Fake" für den ganz schnellen Hunger oder vorgerichtet als Snack für Gäste

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 18.08.2014



Zutaten

für
1 Baguette(s), oder entsprechende Anzahl Brötchen oder 8 Toastscheiben
1 Becher Schmand
1 Pck. Frischkäse
1 Handvoll Speck, gewürfelt oder in Streifchen
1 Zwiebel(n), gewürfelt
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
Chilipulver
3 Scheibe/n Emmentaler oder Gruyère oder anderer würziger Käse in kleinen Streifchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Man kann Brot vom Vor- oder sogar Vorvortag verwenden, es sollte nur noch nicht zu hart sein. Das Baguette entweder in schräge Scheiben, so 2-3 cm dick, schneiden oder in Abschnitte und diese dann quer halbieren.

Den Ofen vorheizen auf 225°C (ich heize ohne Umluft vor und backe dann mit Umluft) und auf ein Blech Backpapier legen. Darauf das Brot legen.

Nun auf jedem Brot eine dicke Schicht Schmand oder Frischkäse oder beides verteilen, etwas salzen und pfeffern und eine Prise Chili darauf streuen. Die Zwiebeln und den Käse darauf verteilen. Das erfordert etwas Sorgfalt, weil man es nicht einfach aufstreuen kann, sonst ist es nicht gut verteilt. Der Speck kommt obendrauf, dann wird er würziger und knuspert besser.

Und nun kommt das Blech in den inzwischen heißen Ofen, so im unteren Drittel, und bleibt dort 12 - 15 Minuten. Das hängt davon ab, wie knusprig man das Brot möchte und wie der Ofen ist, einfach gegen Ende ein Auge drauf haben.


Tipp für den Spieleabend oder Kindergeburtag: einfach eine große Menge vorrichten und mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Suppt auch in ein paar Stunden nicht durch. Die Brote schmecken lauwarm am besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rockfee82

Hallo, wieviele BrötchenHÄLFTEN bekommt man mit einem Rezept ca.?

14.01.2018 21:06
Antworten
Abacusteam

HI, ich denke, sechs Hälften. Hängt davon ab, wie dick du das drauf schmierst und wie deine Brötchen aussehen ... es gibt kleine Runde oder große Bagghettebrötchen ... das lässt sich so nicht sagen. Aber das es für 8 Toastscheiben reicht, denke ich, dass es für 6 Brötchenhälften langt. Und wenn nicht , kannst du das gut mit Quark oder Creme fraiche etc. noch strecken. Wir mögen es dick auf dem Brot, deshalb reicht es bei uns auch nur für ein Ficelle. Ich hoffe, ich konnte helfen .. lG ad

14.01.2018 23:12
Antworten
Rockfee82

supi, Danke

15.01.2018 06:36
Antworten
Boritz

Super uns so einfach! Hatte etwas schnelles als Snack gesucht und finde Dieses Rezept sehr gelungen. Versuche es die Tage mal mit Lachs! Bild folgt - Danke

15.05.2017 18:07
Antworten
Abacusteam

HI Borotz, danke für den Kommentar ... ja, es ist so ein: hab-ich-alles-sowieso-da Rezept, bei dem man fast alles, was man nicht da hat, ausstauschen kann ... leider kann ich dir zu Lachsversion nichts sagen, da ich warmen Lachs nicht mag ... aber es wäre nett, wenn du das trotzdem kommentieren würdest. für die, die warmen Lachs mögen ... und das sind sicher mehr als ich ... Danke und viele Grüße ad

16.05.2017 10:29
Antworten
KaMa74

Hallo! Ein sehr köstlicher Snack , den ich gerne für Freunde als Snack zum Wein reiche. Foto aus dem Backofen ist unterwegs :) Lieben Gruß

24.06.2016 18:56
Antworten
Abacusteam

Freut mich .... gerade, wenn es warm ist, liebe ich solche schnellen Dinge .... und diese Flammkuchenfakes gehen immer weg .... probier mal die Variante mit rotem Paprikaschnipseln und Seranoschinken und Oliven ... haben wir gerade entdeckt :-)).lG ad

25.06.2016 12:15
Antworten
bijou1966

Hallo, hab dieses Rezept gestern zubereitet. Ich habe fettarmen Kräuterfrischkäse mit fettarmem Frischkäse natur gemischt und die Masse direkt mit den Gewürzen abgeschmeckt. Käse hatte ich geriebenen Emmentaler. Es bereitet aber entgegen Deiner Aussage keine Sorgfalt, Zwiebel und Käse aufzustreuen ;-) Das lässt sich ganz einfach bewerkstelligen. Der Speck mag, wenn er obenauf liegt, knuspriger werden. Aber würziger wird er dadurch nicht. ich hatte einen Teil mit Speck obenauf, den anderen mit dem Käse als letzte Schicht. Auf jeden Fall war es lecker. Und ist schnell zubereitet. Foto folgt...... Viele Grüße Bijou.....

31.01.2016 14:09
Antworten
Fr3akyIS3

Super einfach und super lecker! Wird gleich heute wieder gekocht :)

20.01.2015 15:08
Antworten
Abacusteam

Danke! Stimmt: schnell und lecker ... und meist hat man alles eh im Haus ... wenn der Frischkäse alle ist, geht auch Schmad oder Creme Fraiche oder sogar Quark .... Wir machen das, wenn mit sonst nichts einfällt, obft mit Tomatensalat. Danke und lG ad

20.01.2015 20:44
Antworten