Backen
Kekse
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Walnuss - Pangani

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.11.2004



Zutaten

für
200 g Butter
100 g Rohrzucker (Kandisfarin)
1 Ei(er)
2 EL Rum
200 g Mehl
200 g Walnüsse, gemahlen
100 g Zucker (Kandis-Krümel, braun)
½ TL Kardamom
½ TL Zimt, gemahlen
¼ TL Muskat, gemahlen
Kuvertüre, Schokolade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Die Butter schmelzen und schaumig rühren, dann Farinzucker, Rum, Gewürze und das Ei unterrühren. Mehl, Nüsse und Krümel mischen und unter den Teig kneten. Den Teig kurz kühl stellen und dann runde Stangen formen (ca. 3 cm Durchmesser). Die Stangen über Nacht im Kühlschrank lagern. Am nächsten Tag die Stangen in 1/2 cm große Scheiben schneiden und bei 175°C 12-15 Min. backen. Nach dem Abkühlen die Plätzchen zur Hälfte mit der Schoko-Glasur überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ajerkees

letzte Woche habe ich sie wieder gebacken, diese leckeren Plätzchen. Ich habe die Rollen vorher wieder eingefroren, die ließen sich wunderbar schneiden. Auf jedes Plätzchen habe ich mit einem Klecks Kuvertüre eine halbe Walnuss geklebt.

11.12.2018 20:18
Antworten
Pippali

Klingt total lecker ist für meinen Geschmack aber viel zuviel Zucker dabei. Gibt es ein Alternatives Rezept? Zum Beispiel mit Vollkornmehl und Honig oder Vollrohrohrzucker?

17.01.2012 23:45
Antworten
S_Bach

Sehr lecker!!! Mir dem Krümmelzucker ist das Ganze nochmal extra knusprig! (^_~) Da eine meiner Freundinnen hauptsächlich weiße Schokolade mag, habe ich ein paar dicke Klümpchen mit darauf gegeben! Hat mir gleich eine ganze Keksdose gemopst ...

02.01.2012 20:51
Antworten
ute0201

Hallo Ajerkees, der Teig ist weich, deshalb soll er vor dem Rollen formen gekühlt werden. Die Rollen, wie oben beschrieben, über Nacht im Kühlschrank lagern, ich stelle die Rollen über Nacht auf den Balkon, da ist es jetzt schön kalt. Und ja, man kann Scheiben schneiden, allerdings werden die Schnittflächen nicht ganz glatt, wegen des Grümmels und der Nüsse. Eingefroren habe ich Plätzchenteig noch nie, ist aber mal ein Versuch wert. Liebe Grüße Ute

04.12.2008 23:00
Antworten
Ajerkees

Bin eben dabei, Die Plätzchen zu machen. Der Teig ist doch ziemlich weich. Er läßt sich zwar zu Rollen formen, doch bezweifle ich, dass man davon dann Scheiben abschneiden kann (Grümmelkandis u. Nussstückchen). Im vorigen Jahr habe ich Rollen von solchen weichen Teigen in Alufolie eingepackt und dann bis zum nächsten Tag in die Kühltruhe gelegt. Dort können sie auch noch länger liegen, wenn man grad mal keine Zeit zum Backen hat, auf Vorrat sozusagen. Wenn ich backen will, hole ich die Rollen aus dem Froster und nach ca. 5-10 Minuten bei Zimmertemperatur kann man ganz prima Scheiben abschneiden, eine wie die andere, ohne dass man sie zusammendrückt. Die Scheiben gefroren aufs Backblech und ab in den vorgeheizten Ofen. So läuft nicht ein einzigstes Plätzchen auseinander. Backzeit evtl. um 1-2 Minuten verlängern. Wenn ich fertig bin, schreibe ich euch, wie's geschmeckt hat.

01.12.2008 13:21
Antworten
ute0201

Hallo Elfenzauber, schön dass Dir mein Rezept gefällt. Vollkornmehl habe ich noch nicht ausprobiert, aber ich habe diesmal die Walnüsse nur fein gehackt und nicht gemahlen, finde ich noch besser, ist aber Geschmackssache, wird etwas "bissiger", liebe Grüße Ute

11.12.2005 00:14
Antworten
Elfenzauber

Hallo, habe gerade Dien Rezept getestet. Lecker,lecker! Schmecken so richtig nussig, vollwertig. Sicher auch mit Vollkornmehl ein Genuss. Danke für das tolle Rezept, LG Elfenzauber

10.12.2005 12:12
Antworten
stuttgartpaul

Super Rezept. Wird noch vor Weihnachten ausprobiert.

29.11.2004 09:40
Antworten