Streuselkuchen mit Birnen-Marzipan-Frischkäse-Füllung und frischem Obst


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein Blechkuchen mit Überraschungseffekt

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 13.10.2014



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

200 ml Milch
1 EL Zucker
20 g Hefe, frische
450 g Mehl
75 g Zucker
75 g Butter
1 Ei(er)

Für die Füllung:

4 Birne(n)
100 g Marzipan
400 g Frischkäse
1 Msp. Zimtpulver
1 Pck. Vanillezucker
50 g Zucker
1 EL Speisestärke, oder Puddingpulver

Für die Streusel:

175 g Mehl
100 g Butter
100 g Zucker
1 Prise(n) Zimtpulver
n. B. Obst, z.B. Äpfel oder Kirschen oder saisonal

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Den halben Würfel Hefe in lauwarmer Milch auflösen und einen EL Zucker dazugeben. Die Hefemilch abdecken und etwa 10 min stehen lassen, bis sie anfängt zu gären.
Die Butter in einem Topf oder der Mikrowelle gemächlich schmelzen und abkühlen lassen.
Nun die Hefemilch mit dem Mehl, dem Zucker und dem Ei in einer Schüssel gut verkneten und zum Schluss die flüssige Butter dazugeben. So lange verkneten, bis der Teig homogen ist und sich leicht vom Schüsselrand lösen lässt.
Die Schüssel mit einem passenden Deckel verschließen, die Luft durch leichtes Anheben an einer Seite herauslassen und 20-30 min im heißen Wasserbad gehen lassen. Optimalerweise "platzt" in dieser Zeit der Deckel von der Schüssel ab und der Teig ist fertig.

Während der Teig geht, kann die Creme vorbereitet werden. Dazu die reifen Birnen schälen, in große Stücke schneiden und mit einem Pürierstab oder ähnlichem pürieren. Das Marzipan dazugeben und weiter pürieren. Nun den Zucker, Vanillezucker und Zimt zur Masse hinzufügen. Zum Schluss die Speisestärke oder Puddingpulver dazugeben und den Frischkäse gut unterrühren.

Den Ofen zwischenzeitlich auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den fertigen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Jetzt die Creme gleichmäßig auf dem Teig verteilen und mit Obst nach Wahl, z.B. Äpfel oder Kirschen, belegen.

Für die Streusel Butter, Zucker und Mehl gut verkneten und auf dem Kuchen verteilen.

Den Kuchen nun für 30-35 min backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Begonia12

Ich habe die Menge halbiert und ein brownie Blech genommen, was gut geklappt hat. Ansonsten hab ich das Rezept vermutlich ziemlich abgewandelt, aber ich kann wegen meiner keinen Hefeteig mehr kneten. Deswegen ein Mürbeteig drunter, den Zimt in den Teig gemischt, da ich in die Füllung leider Schoko Pudding Pulver tun musste in Ermangelung anderer Alternativen und ich wollte nicht zu viel Aromen durcheinander mixen. Aber bis auf dass die Füllung deswegen dunkler ist, kein Manko gewesen. Nur den Zucker hab ich nich mehrin die Füllung, nachdem das abschmecken mir süß genug erschien. Unter die Streusel kamen noch Mandelblättchen, weil ich immer gern was zum knuspern habe. Gebacken hab ich es dann ebenso 30 min und das erste Stück schon warm verputzt. Danke für diesen schönen Einstieg in die Adventszeit!

02.12.2018 15:18
Antworten
pp1974

Ich habe gerade das Rezept entdeckt , und da ich viele Birnen geerntet habe . Klingt das sehr gut für mich . Ich habe nur eine Frage , warum Äpfel oder Kirschen ? Kann ich vielleicht auch Birnen als Obstbelag nehmen ? Oder wird das dann zu viel Birnen Geschmack für den Kuchen ?GLG 🙋

27.07.2018 16:33
Antworten
Tamara2987

Habe ihn ohne Streusel gebacken. Trotzdem sehr sehr lecker geworden! Kann ich definitiv weiterempfehlen!

23.07.2018 12:10
Antworten