Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.73
 (3.167 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.01.2005 521 kcal



Zutaten

für
800 g Hokkaidokürbis(se), geputzt gewogen
600 g Möhre(n), geschält gewogen
1 Stück(e) Ingwer, ca. 5 cm lang
1 Zwiebel(n)
2 EL Butter
1 Liter Gemüsebrühe
500 ml Kokosmilch
Salz und Pfeffer
Sojasauce
1 Zitrone(n), Saft davon
Koriandergrün zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
521
Eiweiß
8,32 g
Fett
41,30 g
Kohlenhydr.
29,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Kürbis, Möhren, Ingwer und Zwiebel schälen und würfeln, in der Butter andünsten. Mit der Brühe aufgießen und in etwa 15 - 20 Minuten weich kochen. Dann sehr fein pürieren, eventuell durch ein Sieb streichen. Die Kokosmilch unterrühren, mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Zitronensaft abschmecken und noch mal erwärmen. Mit Korianderblättchen garniert servieren.

Eine schnelle, leicht exotische Suppe, schön im Menü. Ich benutze für diese Suppe immer einen Hokkaido, den muss man nicht schälen. In Thailand isst man Kürbissuppe mit kleinen Garnelen als Einlage.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Schoggi

💯punkte

21.03.2022 11:55
Antworten
UlrikeM

Danke <3 :))

10.03.2022 23:26
Antworten
a_zenker

Suuuuuperlecker, landet bei uns mittlerweile regelmäßig auf dem Tisch und lässt sich auch sehr gut einfrieren. Vielen Dank für's Rezept!

08.03.2022 13:22
Antworten
Tealight

Die Suppe - herrlich ❤️

07.03.2022 13:11
Antworten
AlexKirchhoff

Ich bin eigentlich kein Kürbis- Fan, aber diese Suppe schmeckt wirklich sehr sehr gut. Auch meine Kinder (5,6) haben sie gerne verputzt, nachdem wir irgendwie unseren Kürbis verarbeiten mussten.

04.03.2022 12:41
Antworten
tzadik

diese suppe ist der absolute hammer!! Ich hab noch nie so eine leckere Kürbissuppe gegessen. Der Tip mit den Garnelen ist auch klasse, ich hab die vorher in frischem Rosmarin, Knoblauch, Thymian, Chili und einem EL Zitronensaft mariniert. Ein echter Hit!!!

07.01.2005 12:27
Antworten
leu

Hallo Ulrike, so ähnlich mach ich meine Kürbissuppe auch, nehme nur noch etwas Currypuler und Chilies oder Cayenne! Grüße von Leu

06.01.2005 14:59
Antworten
silkeK35

DANKE!! Die Suppe war wirklich der Hit! Habe statt Möhren ( ich hatte keine) Kartoffeln genommen und zusätzlich mit Cayenne und Curry gewürzt! Die Suppe habe ich nicht das letzte mal gemacht. Grüße

06.10.2011 18:58
Antworten
El_Jefe

Ich habe noch zusätzlich eine halbe Chillischote (mit dem Kürbis mit andünsten und dann auf jeden Fall durchs Sieb die Suppe :-) ) und einen Teelöffel Curry rangegeben. Dann aber erst mal nicht pfeffern! Total Lecker! Werden Sie morgen mit Garnelenspieße essen.

07.12.2013 21:14
Antworten
Ollistarkoch

Ja sehr lecker mit Cayenne Pfeffer und ganz wenig Zucker dazu. Ich habe die Sojasauce weggelassen. Ein wenig Kürbiskernöl dazu.TOP LG Olli

24.01.2018 18:07
Antworten