Gemüse
Vorspeise
Vegetarisch
Suppe
warm
gebunden
Winter
Herbst
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch

Durchschnittliche Bewertung: 4.71
bei 2.719 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.01.2005 521 kcal



Zutaten

für
800 g Hokkaidokürbis(se), geputzt gewogen
600 g Möhre(n), geschält gewogen
1 Zwiebel(n)
5 cm Ingwer
2 EL Butter
1 Liter Gemüsebrühe
500 ml Kokosmilch
Salz und Pfeffer
Sojasauce
1 Zitrone(n), ausgepresst
Koriandergrün zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
521
Eiweiß
8,32 g
Fett
41,30 g
Kohlenhydr.
29,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Kürbis, Möhren, Ingwer und Zwiebel schälen und würfeln, in der Butter andünsten. Mit der Brühe aufgießen und in etwa 15 - 20 Minuten weich kochen. Dann sehr fein pürieren, eventuell durch ein Sieb streichen. Die Kokosmilch unterrühren, mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Zitronensaft abschmecken und noch mal erwärmen. Mit Korianderblättchen garniert servieren.

Eine schnelle, leicht exotische Suppe, schön im Menü. Ich benutze für diese Suppe immer einen Hokkaido, den muss man nicht schälen. In Thailand isst man Kürbissuppe mit kleinen Garnelen als Einlage.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Natascha8408

Daumen hoch! 👍👍 DIE IST MEEEGA, ich bin mehr als begeistert. Einfache Zutaten, schnell gekocht & geschmacklich Bombe! 😋 Das Zusammenspiel zwischen dem leicht süßlichen, der Schärfe und der exotischen Kokosmilch sind in der Kombi das i-Tüpfelchen dieser perfekten & super leckeren Suppe. Hab alles in Kokosöl angedünstet, mit etwas Curry, Kurkuma & Knobi-Pulver ergänzt und mit cremigem Balsamico dekoriert, ansonsten alles nach Rezept. Die empfohlenen Garnelen passen hervorragend dazu 👍😋👍 Vielen Dank für dein Rezept 😊 leider kann man hier nur 5***** vergeben, denn dieses Rezept verdient deutlich mehr Sternchen. Foto hab ich hochgeladen

11.03.2020 14:19
Antworten
Fay_beh

Wie viel Gram Ingwer mit 5cm kann man ja nicht so viel anfangen

03.02.2020 17:03
Antworten
UlrikeM

Das weiß ich leider nicht, ich möchte jetzt auch nicht schnell fünf Zentimeter Ingwer schälen und wiegen, wo ich ihm heute gar nicht brauche ;) Wenn du gerne Ingwer magst, auch die damit verbundene Schärfe, kann das Stück gut daumendick sein und gern auch noch ein bisschen länger. Wenn du eine dezentere Würze möchtest, nimm einfach weniger. Wenn es dir am Ende nicht würzig genug ist, kannst du auch noch ein bisschen dazu reiben. Viele Grüße Ulrike P.S. Und ich kann mit fehlender Interpunktion nichts anfangen. Ein Fragezeichen, ein großer Buchstaben, ein Punkt, so viel Zeit sollte eigentlich sein.....

08.02.2020 16:51
Antworten
sushikoch

Schon lange abgespeichert und endlich probiert. Sehr lecker und auf jeden Fall 5 ⭐️ 👍🏼 1/2 Zitrone hat genügt, Möhren hatte ich etwas weniger, hat aber gepasst. Ansonsten nur noch ein paar Zehen 🧄, das muss sein. Hat gut für 2 Personen gereicht – für 2 Mahlzeiten 😉

27.01.2020 19:13
Antworten
Noecki-Boecki

hat mir gut geschmeckt

18.01.2020 15:16
Antworten
tzadik

diese suppe ist der absolute hammer!! Ich hab noch nie so eine leckere Kürbissuppe gegessen. Der Tip mit den Garnelen ist auch klasse, ich hab die vorher in frischem Rosmarin, Knoblauch, Thymian, Chili und einem EL Zitronensaft mariniert. Ein echter Hit!!!

07.01.2005 12:27
Antworten
leu

Hallo Ulrike, so ähnlich mach ich meine Kürbissuppe auch, nehme nur noch etwas Currypuler und Chilies oder Cayenne! Grüße von Leu

06.01.2005 14:59
Antworten
silkeK35

DANKE!! Die Suppe war wirklich der Hit! Habe statt Möhren ( ich hatte keine) Kartoffeln genommen und zusätzlich mit Cayenne und Curry gewürzt! Die Suppe habe ich nicht das letzte mal gemacht. Grüße

06.10.2011 18:58
Antworten
El_Jefe

Ich habe noch zusätzlich eine halbe Chillischote (mit dem Kürbis mit andünsten und dann auf jeden Fall durchs Sieb die Suppe :-) ) und einen Teelöffel Curry rangegeben. Dann aber erst mal nicht pfeffern! Total Lecker! Werden Sie morgen mit Garnelenspieße essen.

07.12.2013 21:14
Antworten
Ollistarkoch

Ja sehr lecker mit Cayenne Pfeffer und ganz wenig Zucker dazu. Ich habe die Sojasauce weggelassen. Ein wenig Kürbiskernöl dazu.TOP LG Olli

24.01.2018 18:07
Antworten