Bewertung
(8) Ø4,30
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.08.2014
gespeichert: 225 (2)*
gedruckt: 1.076 (18)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.08.2012
271 Beiträge (ø0,11/Tag)

Zutaten

400 g Hähnchenbrust
400 g Champignons, frische
4 Stange/n Frühlingszwiebel(n)
1 m.-große Zucchini
1 große Paprikaschote(n), rot
Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Sojasauce
1 TL Sambal Oelek, evtl. mehr
1 Liter Hühnerbrühe
  Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
 etwas Öl
200 g Glasnudeln
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst die Hühnerbrust in mundgerechte Würfel schneiden, ca. 1 x 1 cm. Diese dann mit der Sojasoße, den in Ringe geschnittenen Schalotten und dem fein gewürfelten Knoblauch vermengen und erst mal in den Kühlschrank stellen.

Danach das Gemüse putzen und waschen, die Champignons nur mit einem trockenen Tuch abreiben. Nun die Champignons in Scheiben, die Frühlingszwiebel in Ringe, Zucchini und Paprika in Würfel schneiden. Bitte alles sehr gleichmäßig groß schneiden, dann gart es besser!

Nun in einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Hühnerbrust mit der Marinade kurz anbraten. Das Fleisch schon einmal etwas salzen, pfeffern und das Sambal Oelek dazugeben - kurz mit angehen lassen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Jetzt in derselben Pfanne das Gemüse kurz anbraten, auch dies leicht salzen und pfeffern. Wichtig! Bitte alles wirklich nur kurz braten, es soll noch nichts gar werden, lediglich sollen die Zutaten die Röstaromen annehmen!

Jetzt das Gemüse zusammen mit dem Fleisch in den Crock Pot füllen und mit der Hühnerbrühe aufgießen. Das Ganze noch einmal abschmecken - Deckel drauf und für 6 Stunden auf Stufe "Low" garen.

Kurz vor Ende der Garzeit die Glasnudeln nach Packungsanweisung zubereiten, dann nach und nach zur Suppe geben - je nach gewünschter Konsistenz. Ich koche die Nudeln separat, weil mir die Nudeln sonst zu viel der Brühe aufsaugen, das kann aber jeder für sich entscheiden.

Tipp: Wer es scharf mag, kann auch mehr Sambal Oelek hinzugeben. Aber Achtung, erst mal langsam rantasten, da es nach meiner Erfahrung während des Garens etwas schärfer wird.