Braten
Europa
Festlich
Gemüse
Hauptspeise
Osteuropa
Rind
Schmoren
Ungarn
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rostbraten

à la wildehilde

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.11.2001



Zutaten

für
1 kg Rinderbraten, abgehangen, zum Schmoren
200 g Möhre(n)
100 g Sellerie
2 Wurzel/n Petersilie (falls keine zur Hand, Sellerieanteil erhöhen)
150 g Zwiebel(n)
1 Zitrone(n), Saft davon
100 ml Weißwein, alternativ Brühe
5 Lorbeerblätter
2 EL Kapern
2 EL Senf
1 Becher Schmand
Salz und Pfeffer, frischgemahlen
Petersilie
etwas Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Den Braten in ca. 1 - 2 cm dicke Scheiben schneiden, die Scheiben mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, in Mehl wenden und in heißem Schmalz oder Öl scharf anbraten und zur Seite legen.

Im Bratenfett das kleingeschnittene Gemüse goldgelb rösten. Nun das Gemüse mit dem Wein (der Brühe) ablöschen, alle weiteren Zutaten außer der Zitrone, der Petersilie, dem Zucker und dem Schmand hinzufügen und verrühren. Nun einen hohen Schmortopf ausfetteten und das geröstete Fleisch mit dem geschmorten Gemüse und der in dünne Scheiben geschnittenen Zitrone (Kerne entfernen) abwechselnd hineinschichten. Mit Zitronensaft abschließen.

Ab damit in den heißen Backofen! Mit 150 °C Umluft oder 170 °C Ober-/Unterhitze ca. 1,5 - 2 Stunden garen.

Vor dem Servieren mit Schmand und Zucker abschmecken und die klein geschnittene Petersilie darüberstreuen.

Mein Mann isst es am liebsten mit Salzkartoffeln, ich meine aber, Reis schmeckt am besten dazu. Es schmeckt aber auch sehr gut mit frischem Weißbrot.

Dieses Rezept macht erst tierisch Arbeit, aber dann hat man bis zum Essen frei! Solche Rezepte liebe ich!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katharinasittich

Sehr lecker.Habe mehr Wein und Brühe genommen.Dazu gab es Kartoffelpüree und Tomatensalat.

19.05.2017 16:47
Antworten
MJ52

Der Rostbraten hat uns sehr gut geschmeckt. Nach dem anbraten von Fleisch u. Gemüse hab ich alles in den Römertopf geschichtet. Das hat super geklappt. Das Fleisch war butterweich u. die Soße musste kaum noch angedickt werden. Ich habe nur noch etwa 2 EL Schmand dazugetan u. mit etwas Zucker abgeschmeckt. Das wird es auf jeden noch öfter geben. LG MJ52

17.01.2011 12:34
Antworten
Schlaflied

Hallo, das Rezept ist wirklich super! Da ich keinen Sellerie und keine Petersilienwurzel hatte, habe ich mehr Möhren genommen. Die Kapern habe ich kleingehackt, da wir keine ganzen Kapern mögen. Die Konsistenz war butterzart und der Geschmack sckön pikant. Den Schmand kann man auch gut weglassen. Liebe Grüße, Charlotte

25.08.2010 10:13
Antworten
schokostrudel

Rostbraten mal anders und unbedingt empfehlenswert. Auf die Kapern habe ich verzichtet,aber das ist ja Geschmackssache. Danke für das leckere Rezept. Grüßle Schokostrudel

03.01.2010 22:35
Antworten
kaya1307

Sehr lecker. Hat allen ganz toll geschmeckt. Als Beilage gabs bei uns Kübis-Kartoffel-Puffer. DAnke fürs Rezept. LG Kaya

11.10.2009 15:10
Antworten
aloisia

Wirklich köstlich ,hat allen geschmeckt lg aloisia

31.05.2009 13:46
Antworten
Schlapporinie

Schmeckt wirklich lecker! Habe 150 ml Wein und 250 ml Gemüsebrühe genommen. Das Fleisch war butterzart und für die Soße habe ich am Schluss noch zusätzlich 200 ml Rama Cremefine dazugegeben. Dazu gab es Spätzle und einen frischen Salat.

20.09.2008 15:03
Antworten
milan2

Genau mein Geschmack getroffen!!! SUPER

10.11.2007 12:02
Antworten
aimop

super !! sehr zu empfehlen

27.02.2005 11:26
Antworten