Auflauf
Backen
einfach
Europa
Hauptspeise
Kartoffeln
Schnell
Schweden
Skandinavien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelpfannkuchenauflauf

Potatispannkaka

Durchschnittliche Bewertung: 3.87
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.08.2014



Zutaten

für
4 Ei(er)
200 ml Milch
200 ml Schmand
150 g Mehl
½ TL Salz
2 große Kartoffel(n)
2 Möhre(n)
200 g Bacon, in Scheiben
1 Bund Petersilie, fein gehackt
1 EL Butter oder Margarine
1 Glas Preiselbeeren, nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Aus Eiern, Milch, Schmand, Mehl und Salz einen Teig rühren. Die Kartoffeln schälen und grob reiben, ebenso die Möhren schälen und grob reiben. Beides dem Teig zufügen. Gehackte Petersilie einrühren.

Die Teigmasse in die mit Butter oder Margarine ausgefettete Auflaufform geben, mit Bacon abdecken.

Auf der mittleren Schiene im Backofen bei 175°C ca. 45 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht braun wird.

Dazu isst man in Schweden Preiselbeeren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

philipp2002

superschnell und lecker. Leider hatten wir keine Petersilie. Und mussten mit Pfeffer nachwürzen. Perfekt dazu sind wirklich die Preiselbeeren

29.01.2020 17:27
Antworten
delia

Hi Krümelmonster_68, vielen Dank für deinen Kommentar. Du hast mir damit sehr geholfen. Ich werde wohl die im Rezept angegebene Menge in einer größeren Auflaufform zubereiten. Für meinen Mann und mich ist das dann zwar auch zuviel, aber einer unserer erwachsenen Söhne wird mir den Rest bestimmt gerne abnehmen. GlG delia

23.04.2018 19:41
Antworten
delia

Hallo, ich würde den Auflauf auch gerne mal machen. Könnt ihr mir vielleicht mal raten, wie groß die Auflaufform ungefähr sein sollte. Wenn die Masse in einer kleineren Form gebacken wird, ist Backzeit doch bestimmt länger, als wenn in einer größeren Form gebacken wird. GlG delia

21.04.2018 10:18
Antworten
Krümelmonster_68

Hallo Delia, ich habe die halbe Menge (also für 2 Personen) in einer Form mit den Maßen 18,5 x 18,5 cm gebacken, die Masse war darin so ca. 5 cm hoch, und die angegebene Zeit hat genau gepasst. Ein Foto dazu habe ich auch hochgeladen. Diese Form verwende ich immer, wenn ich kleinere Mengen mache, für die meine größere Form, die so ca. 33 x 23 cm hat, zu groß ist und die Masse darin zu flach sein würde. Unterschiede bei den Backzeiten habe ich bei den unterschiedlichen Formen nie, sofern die Höhe der Masse gleich bleibt, was anderes wäre es, wenn du eine geringe Menge in einer sehr großen Form machst, also in meinem Fall, wenn ich in der großen Form gebacken hätte, die ist dann natürlich etwas früher fertig. Sehr wichtig bei diesem Rezept ist aber, es wesentlich kräftiger zu würzen als angegeben, sonst schmeckt es ziemlich lasch, und großzügig mit dem Bacon sein, da der auch ein wichtiger Geschmacksträger ist. Lieben Gruß vom Krümelmonster und gutes Gelingen

23.04.2018 11:29
Antworten
Monika

Schmeckt warm und kalt. Bei den Mengen habe ich nur 100 g Mehl, 1,5 Tl Salz (Kartoffel schluckt Salz), 3 Eier und 150 ml Milch genommen. 3 große Kartoffeln und 2 große Möhren. Denn ich fand, dass das Mengenverhältnis so besser ist. Es hat uns sehr gut geschmeckt!

23.10.2017 16:37
Antworten
Anni_K_Kocht

Ein super Gericht für den Familientisch - unserem 2-jährigen Gemüsemuffel hat es trotz Karotten prima geschmeckt ;-) Machen wir auf jeden Fall wieder mal! Danke für das tolle Rezept! ... ich habe es übrigens auch etwas mehr gewürzt ;-)

14.08.2017 13:30
Antworten
BlueSamba

Hallo zusammen, bei uns gab es gestern diesen leckeren Auflauf. Ich hatte ein Ei und etwas Mehl mehr und fünf Kartoffeln. Mein Mann hat soviel gefuttert, so dass nur noch ein kleiner Rest übrig war. Und wir waren nur zu zweit. Dazu die Preiselbeeren und ein Salat. Danke BlueSamba

22.03.2017 08:23
Antworten
Wanda

Hallo ... jetzt weiss ich gar nicht, wie oft ich dieses Gericht schon gemacht habe. Beim würzen bin ich etwas forscher ... Chilli, Muskat, Pfeffer, gem. Piment, manchmal Knoblauch oder auch noch Maggipaste ... und heute dazu auch noch ein paar Löffelchen geriebenen Parmesan ... einfach so wunderbar zum Abwandeln. Danke Emmy-Ly ... Grüssle Wanda

10.01.2016 17:24
Antworten
karin1505

Hallo Emmy-Ly, habe vorgestern diesen Auflauf mit einer kleinen Änderung gemacht. Er schmeckt einfach nur lecker und man muss aufpassen, das man sich nicht, so wie ich, überfr...t Ich habe nur 100 g Mehl genommen und den Bacon nach ca. 20 Min. erst darauf gelegt, weil ich dachte er sinkt ein. In die Masse habe ich noch eine kleine Zwiebel gerieben und 5 kleinere Kartoffel gehobelt, da mein Mann ein Kartoffelesser ist. Die Temperatur habe ich für die ersten 20 Min. auf 220° eingestellt, die nächsten 25 Min. dann auf 200° mit Umluft, ist wohl von Herd zu Herd unterschiedlich. Das ist ein tolles Rezept, dass man auch gut mit anderen Zutaten abwandeln kann, je nach Geschmack. Ich freue mich, wenn ich noch mehr von deinen schwedischen Rezepten nachkochen- bzw. backen kann, 2 davon habe ich mir ja schon vor längerer Zeit ausgedruckt. LG aus Hessen Karin

14.08.2014 18:32
Antworten
Emmy-Ly

Hallo Karin! Dieses Rezept läßt sich gut umwandeln, für alles, was der Kühlschrank hergibt. Man kann auch z.B. kleine Paprikawürfel hineingeben, schmeckt auch. Freut mich, daß das Rezept Dir gefällt! Lieben Gruß Emmy - Ly

06.09.2014 09:01
Antworten