einfach
Frühling
gebunden
gekocht
Schnell
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bärlauchsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.84
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 17.11.2001



Zutaten

für
1 Handvoll Bärlauch, ca., klein geschnitten
2 EL Butter
1 EL Mehl
1 Liter Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
n. B. Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Bärlauch in der Butter andämpfen lassen. Dann das Mehl darüber stäuben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss mit Sahne verfeinern. Vor dem Servieren feingehackten Bärlauch über die Suppe streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Happiness

Hallo Ein wirklich schnelles und feines Süppchen! Ich nehme nur etwas mehr Bärlauch und Mehl und püriere den Bärlauch noch teilweise, ausserdem lass ich das Ganze ein paar minuten Köcheln. Ich habe etwas Sahne obenauf gegeben, könnte mir zusätzlich ein paar Crôutons sehr gut vorstellen. Liebe Grüsse Evi

02.04.2015 16:56
Antworten
antitypus

super rezept! ich glaub, das hat nicht mal 15 min gedauert ;)

21.04.2014 19:40
Antworten
fooaholic

Habe noch etwas Weißwein und Knoblauch dazu gegeben. Für so wenig Zutaten war die Suppe echt super lecker und wird wieder mal gemacht... :) LG

08.12.2013 20:12
Antworten
Jill

Die Suppe ist einfach zu machen und schmeckte und sehr gut. Gibts bestimmt wieder. LG, Jill

17.04.2012 08:48
Antworten
gabipan

Hallo! Hab die Suppe mit meinem ersten selbst gepflückten Bärlauch gekocht, einen Teil der Brühe habe ich durch Milch ersetzt - einfach, aber sehr gut im Geschmack. LG Gabi

20.04.2010 22:50
Antworten
scheibi

Schmeckt super, ohne viele Zutaten, und super billig.

10.03.2002 13:52
Antworten
alklink

Im Mai findest Du ihn in Laubwäldern, d ie Blätter haben starke Ähnlichkeit mit Maiglöckchenblättern. Kannst Du nicht verwechseln, da B. nach Knoblauch riecht. Schneide ihn ab, damit die Wurzeln erhalten bleiben. Anne

15.02.2002 21:27
Antworten
didi42

Ich habe bereits gestern - Do 04. März - den ersten Bärlauch an einer sonnigen Waldstelle entdeckt und gesammelt - schmeckt herrlich frisch !

05.03.2010 08:52
Antworten
delfinibk

Hallo Alkink! Im Mai würde ich keinen Bärlauch mehr suchen, da er vor allem im März und April wächst und im Mai meistens schon blüht und die Blätter deshalb nichtmehr so gut schmecken. Außerdem wäre mir im Mai die Verwechlungsgefahr mit den Maiglöckchen zu hoch, da diese tödlich giftig sind jetzt, als Anfang April, nur sehr vereinzelt anzutreffen sind, jedoch im Mai überall sprießen. LG Claudia

05.04.2010 18:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich würd´s so gerne kochen, aber wo bekomme ich Bärlauch her?

11.02.2002 17:19
Antworten