Europa
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Italien
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti frutti di mare

Neapolitanische Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 02.10.2014 799 kcal



Zutaten

für
500 g Spaghetti
250 g Meeresfrüchte
250 g Riesengarnelen
1 Bund Basilikum
1 m.-große Zwiebel(n)
5 Knoblauchzehe(n)
2 Dose/n Tomate(n), stückig
1 kleine Peperoni, rot
Olivenöl
Oregano
Thymian
Pfeffer
Salz
Salzwasser für die Nudeln

Nährwerte pro Portion

kcal
799
Eiweiß
37,83 g
Fett
27,48 g
Kohlenhydr.
98,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Zuerst eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen. Darin eine klein gehackte Knoblauchzehe anbraten. Die Meeresfrüchte und die Riesengarnelen dazugeben und etwa 5 Minuten anbraten. Die Meeresfrüchte mit dem Sud an die Seite stellen.
Das gezupfte Basilikum fein hacken und mit einem Schuss Olivenöl in der Pfanne anrösten. Die klein geschnittenen Zwiebeln und den fein gehackten restlichen Knoblauch dazugeben und kurz anbraten. Nicht zulange, der Knoblauch darf nicht braun werden, sonst schmeckt er bitter. Alles mit den Tomaten sofort ablöschen und mit Salz, Pfeffer, Thymian und reichlich Oregano würzen. Dann noch die klein geschnittene Peperoni dazugeben.
Das Gemisch für etwa eine Stunde durchziehen lassen, damit die Kräuter ihr Aroma richtig entfalten können.

In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung bissfest kochen.

Nach der halben Stunde die Tomatensauce kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Die Meeresfrüchte und den Sud in die Pfanne geben und gut durchrühren, gegebenenfalls erneut mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Die abgetropften Spaghetti direkt mit der Sauce in der Pfanne vermengen und sofort servieren.
Dazu schmeckt auch gut Parmesan.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JellyBelly123

Basilikum anrösten? Da das so ziemlich das Gegenteil von dem ist, was man sonst mit Basilikum tut, sei die Frage erlaubt: was soll das?

14.05.2019 18:15
Antworten
Barolinchen

Hallo 8milksilas, ich habe Dein Rezept nachgekocht und es hat uns sehr gut geschmeckt. Zusätzlich habe ich noch einen Schuss Cognac in die Soße gegeben. Danke für Dein Rezept! LG Silvia

10.11.2016 19:10
Antworten