Grünkern-Gemüse-Auflauf


Rezept speichern  Speichern

ein sättigender, vegetarischer Auflauf mit viel Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 08.08.2014 542 kcal



Zutaten

für
200 g Grünkern, (ganze Körner)
2 Zwiebel(n), rote
45 g Butter
500 ml Gemüsebrühe
250 g Karotte(n)
250 g Paprikaschote(n), gelb
200 g Zucchini
200 g Aubergine(n)
150 g Champignons
n. B. Salz
Pfeffer, aus der Mühle
20 g Mehl, (Vollkornmehl)
200 ml Sahne
½ TL Currypulver, oder Menge nach Geschmack
n. B. Kräutersalz
100 g Emmentaler, gerieben
Butterflöckchen

Nährwerte pro Portion

kcal
542
Eiweiß
19,38 g
Fett
29,99 g
Kohlenhydr.
47,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Grünkern in einem Sieb mit heißem Wasser abspülen und anschließend abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. In einem Topf 15g Butter zerlassen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Den Grünkern dazugeben, kurz anschwitzen lassen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Kurz aufkochen lassen und bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Karotten, den Paprika, die Zucchini und Aubergine klein würfeln. Die Champignons in Scheiben schneiden. Weitere 15 g Butter erhitzen und zuerst die Karotten- und Paprikawürfel darin anschwitzen, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen, etwas Wasser hinzufügen und ca. 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Nun kommen die Zucchini- und Auberginenwürfel dazu, alles weitere 5 Minuten garen. Bei Bedarf nach und nach etwas Wasser zufügen. Das Gemüse sollte knapp bedeckt sein. Nun das Gemüse abgießen, das Kochwasser aufheben.

Die Champignonscheiben in der restlichen Butter in einer separaten Pfanne kurz schwenken. Das Mehl in der Sahne klümpchenfrei verrühren und in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Das Kochwasser vom Gemüse dazugeben, alles ca. 7 Minuten köcheln lassen, mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Grünkern in eine Auflaufform geben, das Gemüse auf den Grünkern füllen und darauf dann die gebratenen Champignonscheiben. Die Sauce darübergießen und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Butterflöckchen darauf verteilen und das Ganze im Backofen bei 200 Grad ca. 8 Minuten überbacken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo Katja-Maruhn, ich freu mich sehr, daß es Dir geschmeckt hat. Deine zusätzlichen Gewürze gefallen mir, wird vorgemerkt fürs nächste Mal. Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und schönen Sonntag Christine

28.03.2021 08:23
Antworten
Katja-Maruhn

Sehr lecker. Habe noch Chili, Kurkuma, Tomatenmark und Knoblauch hinzugefügt. Das koche ich definitiv nochmal.

27.03.2021 18:12
Antworten
schaech001

Hallo Fr Fue, das ist ja klasse, wenn das mit Schrot auch funktioniert...den habe ich immer im Haus, während es manchmal echt schwierig ist, ganze Körner zu bekommen...der Grünkern ist etwas in Vergessenheit geraten...und das zu Unrecht. Ich freu mich total, dass es Dir gelungen ist und geschmeckt hat..... Liebe Grüße Christine

28.08.2019 14:12
Antworten
Fr Fue

Hallo Schaech001, Danke Dir für die Inspiration. Ich bin auf dem Grünkerngebiet noch ziemlich neu. Hab auch gar nicht darauf geachtet das bei diesem Rezept ganze Körner benötigt werden😀 ich hatte Grünkernschrot gekauft. Da ich seit kurzem vegan lebe hab ich quasi die tierischen Produkte durch Alternativen ersetzt. Oben drauf habe ich Hefeflocken gestreut. Das Ergebnis ist sagenhaft. Bild ist hochgeladen. Bei mir kam zwar ein anderes Ergebnis raus aber die Grundrichtung ist von Deinem Rezept😊 Danke 🌱🌱🌱

28.08.2019 14:00
Antworten
schaech001

Hallo Schmoeks, mit geschrotenem Grünkern habe ich es noch nicht probiert...der Geschmack ist ja der gleiche, mit Milch spart man natürlich viele Kalorien und würzen sollte man ohnehin nach dem eigenen Geschmack....ich stelle es mir gerade richtig lecker vor... Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und die vielen Sternchen Liebe Grüße Christine

01.03.2017 07:33
Antworten
Schmoeks

Der Auflauf schmeckt wirklich super! Ich hatte allerdings nur geschrotete Grünkerne da, hat trotzdem super gepasst. Statt Sahne habe ich Milch genommen und mehr Curry dazu gegeben, sehr lecker!! Vielen Dank!

28.02.2017 23:32
Antworten
schaech001

Hallo Patty, ich freu mich sehr, daß es Dir so gut geschmeckt hat. Beim Gemüse kann man ja alles nehmen, was gerade im Haus ist....Hauptsache es ist genügend da zu satt werden. Vielen Dank für Deinen freundlichen Kommentar und die vielen Sternchen Liebe Grüße Christine

23.01.2017 19:37
Antworten
Patty76

Ich habe das Rezept auch aufgrund eines Fehlkaufes von ganzem Grünkern ausprobiert... Es schmeckt soooo lecker, obwohl ich keine Champignons hatte. Ich habe noch scharfes Paprikapulver dazugegeben und statt Sahne Sojasahne verwendet. Danke für das tolle Rezept. LG Patty

23.01.2017 18:43
Antworten
schaech001

Hallo SUMMERgyrl, ich freu mich sehr, daß Dir der Auflauf geschmeckt hat. Das mit der dünnen Sauce tut mir leid. Hast Du das Gemüsewasser nicht abgegossen? Aber da kann man sich ja herantasten. Die Idee mit dem Pesto werden ich mir gleich notieren, das macht ja einen richtig würzigen Geschmack zusätzlich.Ich habe immer ganze Körner im Haus, nehme die auch gerne mal gekocht als Reis-Ersatz. Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und die vielen Sterne Liebe Grüße Christine

14.09.2016 07:09
Antworten
SUMMERgyrl

Hmmh extrem lecker! Ich habe dieses Rezept herausgesucht, da ich versehentlich ganze Grünkerne gekauft habe statt geschrotete. Ich war aber wirklich überrascht wie gut dieser Auflauf geworden ist! Ich habe frische Petersilie untergemischt und zwei TL Pesto in die Soße getan, dadurch ist es sehr aromatisch geworden. Leider war die Soße zu flüssig wodurch der ganze Auflauf flüssig geworden ist. Das ist wohl schwierig abzuschätzen, da jeder unterschiedlich viel Flüssigkeit für das Gemüse verwendet... Nächstes Mal werde ich weniger nehmen. Großes Lob, ich werde nun wohl öfters zu den ganzen Körnern greifen ;)

13.09.2016 19:38
Antworten