Gegrillte Schweinelende


Rezept speichern  Speichern

mit genialer Marinade/Soße

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 27.11.2004



Zutaten

für
1 EL Öl
1 Tasse/n Zwiebel(n), Würfel
5 EL Zucker
½ Tasse/n Wein, rot
¾ Tasse/n Sojasauce
¼ Tasse/n Balsamico
½ EL Ingwer, fein geschnitten
½ TL Pfeffer, schwarz, grob
3 Pfirsich(e)
1 Schweinelende(n), möglichst groß
2 Beutel Reis

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 40 Minuten
Öl in Pfanne erhitzen und darin etwa für 6 Minuten die Zwiebeln andünsten und den Zucker erhitzen. Wein, Sojasauce, Essig, Ingwer und Pfeffer dazu geben und aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen und komplett auskühlen lassen.
Die Schweinelende in einen Plastikbeutel geben und etwa eine Tasse der Sauce über eine Lende geben. Versiegeln und mindestens 6 Stunden (bzw. über Nacht) in Kühlschrank stellen. Fleisch dabei gegebenenfalls mehrfach wenden.

Grill (alternativ Grill im Herd oder Grillpfanne) vorbereiten. Die Lenden aus der Marinade nehmen und diese wegschütten. Das Fleisch etwa 35 Minuten grillen.
Die Pfirsiche schälen, etwa eine Minute in kochendem Wasser blanchieren und dann in Würfel schneiden. Währenddessen die restliche Sauce zum Kochen bringen, etwa auf die Hälfte einreduzieren lassen und dann die Pfirsichwürfel dazugeben. Nochmals aufkochen.
Den Reis kochen und zusammen mit der gegrillten Lenden und der Sauce anrichten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pluto1961

hallo, die Lende war superlecker und die Soße ein Taum. Es hat uns allen sehr gut geschmeckt, danke für diese Variante. Gruß pluto1961

18.12.2011 18:20
Antworten
manrico

hallo, der geschmack der marinade ist wirklich superlecker! leider ist es mir außen durch den zucker in der marinade etwas verbrannt, weil es mir anfangs zu heiß wurde. denke, die 35 minuten sind ein guter richtwert, werde nächstes mal auf jeden fall darauf achten, es recht langsam zu grillen. trotzdem hat es allen echt gut geschmeckt!

30.05.2010 00:22
Antworten
eorann

Hallo! Wenn man vor dem Verschließen oder Versiegeln so viel LUft rausdrückt, dass nur mehr Fleisch und Marinade im Beutel sind, bruacht man das Päckchen nicht wenden - die Sauce kommt dann von selber überall hin! Satt versiegeln tun es übrigens auch die Clips, die man in Supermärkten oft zum Wiederverschließen von Beuteln bekommt. Dann nur sicherheitshalber das Päckchen in eine Schüssel legen, falls oben wa ausrinnt. Guten Hunger in der Grillsaison! Lg, Eorann

04.06.2006 19:53
Antworten