Zutaten

3 kg Süßkartoffel(n)
Zwiebel(n)
Möhre(n)
4 cm Ingwerwurzel
1 Liter Kokosmilch
200 g Erdnüsse, gesalzen
4 EL Currypulver
3 EL Brühe, gekörnte
1 Tube/n Tomatenmark
4 Zehe/n Knoblauch
1 kl. Glas Sambal Oelek
1 Bund Koriandergrün
 n. B. Salz
 etwas Öl, zum Anbraten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln schälen und fein würfeln. Knoblauch pressen. Ingwer und Erdnüsse fein hacken. Möhren und Süßkartoffeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden.

In einem großen Bräter in heißem Öl die Süßkartoffeln und Möhren rundherum anrösten und beiseitestellen. Dann die Zwiebeln in einer Pfanne in heißem Öl anbraten, Knoblauch, Curry und Ingwer zufügen. Zuletzt Tomatenmark, gekörnte Brühe, Sambal Oelek und Erdnüsse zugeben und kurz mitrösten. Kokosmilch hinzufügen und etwas einkochen lassen. Dann die Mischung zu den Süßkartoffeln in den Bräter geben und mit Salz abschmecken.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ohne Deckel etwa 60 Minuten schmoren. Dabei immer wieder umrühren. Vor dem Servieren mit klein geschnittenem Koriander bestreuen.

Dazu passt Basmatireis.

Tipp: Ich gebe immer erst 600 ml der Kokosmilch mit in den Bräter und lasse die verbliebenen 400 ml in einem separaten Topf auf die Hälfte einkochen. Dieses gebe ich erst dann zu den Süßkartoffeln. Dadurch wird das Curry wunderbar sämig. Werden aber weniger Portionen zubereitet, empfehle ich die erste Variante, da das Gemüse ja dann insgesamt weniger Flüssigkeit abgibt.