Hirschgulasch Schweizer Jäger


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

70 Min. pfiffig 27.11.2004



Zutaten

für
4 kg Hirschfleisch (Keule und Blatt)
3 Bund Suppengrün (Petersilie, Schnittlauch, Sellerie, Karotten, Zwiebel)
4 kg Zwiebel(n)
3 EL Rinderbrühe (Instant)
2 TL Ingwer
25 g Pilze (Totentrompeten), getrocknet
2 Morcheln
250 g Pilze (Stockschwämmchen)
250 g Champignons
250 g Steinpilze
500 g Pilze (Ziegenbart)
2 Liter Rotwein, trocken
1 Liter Wasser
3 EL Essig (Basilikumessig)
2 Anis (Sternanis)
8 Nelke(n)
25 Wacholderbeere(n)
15 Lorbeerblätter
8 EL Kräuter der Provence
250 g Preiselbeeren
4 EL Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 7 Stunden 10 Minuten
Hirschkeule und Blatt von Sehnen trennen, teilweise enthäuten
Und in ca. 2,5 bis 3 cm starke Würfel schneiden. Die Zwiebeln klein hacken.
Rotwein, Wasser, Basilikumessig, Zucker, Sternanis, Nelken,
Wacholderbeeren, Lorbeerblätter und Kräuter der Provence
zu einem Sud kochen und erkalten lassen. Das Fleisch ca. 6 Stunden einlegen.

Suppenbündel klein hacken und mit Rinderbrühe, Ingwer und Totentrompeten ca. 1,5 Stunden aufkochen und mit dem Küchenstab zerkleinern (Püree). Fleisch und Zwiebeln zusammen anbraten. Pilze separat anbraten. Das Püree hinzugeben. Ca. 1 Stunde auf kleiner Flamme garen lassen.

Preiselbeeren 20 Minuten vor dem Anrichten mit den Pilzen hinzugeben und nachwürzen (mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer).



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mostrichtopp

Jetzt ist Pilzsaison und ich habe nur Selbstgesuchte genommen.schmeckt ganz ganz lecker. Gruß mostrichtopp

20.08.2005 16:24
Antworten