Europa
Fleisch
gebunden
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Osteuropa
Polen
Schwein
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Polnische Tomatensuppe

"zupa pomidorowa"

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 24.09.2014 578 kcal



Zutaten

für
3 Liter Wasser
4 Möhre(n)
1 Stange/n Porree, nur der weiße Teil
500 g Schweinefleisch, (Schälrippe)
2 Pimentkörner
2 Lorbeerblätter
200 g Tomatenmark
1 Zwiebel(n)
200 g Sahne, oder Cremefine
3 EL Mehl
80 g Butter
½ Bund Dill
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
578
Eiweiß
27,41 g
Fett
43,27 g
Kohlenhydr.
20,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Für diese schmackhafte Tomatensuppe nach polnischer Art das Fleisch zunächst waschen und mit dem Piment und den Lorbeerblättern in etwa 3-4 Litern Wasser rund 45 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und schälen, bzw. vom Porree die erste Schicht entfernen und möglichst nur den hellen, intensiv schmeckenden Teil weiter verarbeiten. Die Möhren halbieren, den Porree würfeln und nach 45 Minuten in die Suppe geben und bis zur gewünschten Bissfestigkeit kochen (etwa 20 Minuten).

Fleisch, Piment und Lorbeerblätter können nun entfernt werden.

Nun eine Zwiebel sehr fein hacken und in einem weiteren kleineren Topf in 80g Butter glasig dünsten. 200 g Tomatenmark dazugeben und unter Rühren, am besten mit einem Schneebesen, etwa 5 Minuten bei niedriger Temperatur anschwitzen. Nun 3 EL Mehl hinzufügen und gut weiterrühren, sodass eine Mehlschwitze entsteht. Von der Brühe, in der das Fleisch und Gemüse gekocht wurde, kellenweise etwas in die tomatige Mehlschwitze geben und gut rühren, bis alle Klümpchen weg sind. Nun die entstandene Tomatensoße in den großen Suppentopf zur Brühe geben, Sahne hinzufügen und mit reichlich Salz und Pfeffer abschmecken. Ich nehme etwa 3-4 TL Salz bei 4 Liter Suppe.

Dazu passt frischer, gehackter Dill hervorragend, sowie Suppennudeln oder Reis. Bei uns reicht die Suppe bei zwei Personen zwei Tage, wobei wir an einem Tag Nudeln und am anderen Tag Reis dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sternekucharka

Top! Fast identisch mit meiner. Ich nehme allerdings nur etwas Speck und ca 1,3-1,5 Kilo Hühnerfleisch. Aber das ist Geschmackssache.

16.07.2019 14:02
Antworten
eichkatzerl

Sehr lecker. Wir haben das Fleisch von den Knochen entfernt und in der Suppe gegessen. Die Sahne haben wir weggelassen.

19.05.2019 13:04
Antworten
suppenivy

Für mich ist das die allerbeste Tomatensuppe! Ich hab die schon so oft nach diesem Rezept nachgekocht und außer das ich nur Rindfleisch statt Schweinefleisch koche wandel ich absolut nichts ab. Das gekochte Suppenfleisch bekommt mein Hund. Vielen Dank fürs Einstellen!

04.01.2019 14:54
Antworten
La_Cuisine_1990

Vielen Dank für die Rückmeldung! Na, dann profitiert auch der Vierbeiner davon! :-) LG La Cuisine

05.01.2019 13:39
Antworten
Bea7

Soeben ist meine Suppe fertig geworden. Und ich muß sagen köstlich. Wie früher. Aber ohne Brühwürfel bekommt man den leckeren Geschmack nicht hin. Habe auch das Fleisch abgepuhlt und in die Suppe getan. Morgen mache ich Foto. Danke für das tolle Rezept

13.12.2018 16:11
Antworten
sabrina-ramona

Wir haben die Suppe heute zum ersten mal gemacht. Eine Mama aus der Schule hatte mir von der Polnischen Tomatensuppe erzählt die ihre Kinder so gerne Essen hatte und da wurde ich neugierig und bin auf dein Rezept gestoßen

13.06.2017 16:58
Antworten
steffi-keks

Die Suppe habe ich schon öfters gemacht die ist einfach lecker 😋 Ich hab neh frage was machst du oder auch die anderen mit dem Fleisch? Bin mal neugierig.

12.01.2017 13:30
Antworten
La_Cuisine_1990

Also ich kenne einige, die das Fleisch von den Knochen knabbern :D Aber ich habe keine Verwendung dafür, es dient lediglich dem Geschmack der Suppe.

12.01.2017 13:43
Antworten
Dragonheart448

man kann dazu auch Creme fraiche oder Schmand nehmen. Koche die Suppe auch schon seid Jahren weil meine Mutter sie immer gemacht hatte. Sie ist einfach lecker.

19.01.2016 11:54
Antworten
Zitronella1

sehr lecker. ich habe die Suppe schon ein paar mal gekocht und esse sie super gerne. nehme aber immer nur ein Schlückchen Sahne

12.01.2016 18:50
Antworten