gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
raffiniert oder preiswert
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Försterkohl

Beilage zu Kurzgebratenem

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

55 Min. simpel 26.11.2004



Zutaten

für
700 g Kartoffel(n), geschält, gewürfelt
700 g Wirsing, geputzt, fein geschnitten
1 große Zwiebel(n), gewürfelt
100 g Speck, geräucherter, durchwachsener, gewürfelt
½ Bund Schnittlauch, Röllchen
12 Bund Petersilie, gehackt
6 Blätter Salbei, in Streifchen
4 Zweig/e Zitronenthymian, abgezupfte Blättchen
½ Zweig/e Rosmarin, abgezupfte Nadeln, gehackt
200 g Crème fraîche
100 ml Sahne
100 g Schmelzkäse
2 Tomate(n), filetiert, gewürfelt
400 ml Wildfond
Salz
Pfeffer, weiß, geschrotet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Kartoffeln in Salzwasser knapp gar kochen. Der Kern muss noch fest sein, und abgießen. Wirsing in Salzwasser bissfest garen und abgießen. Das Kochwasser vom Wirsing auffangen. Speckwürfel in einer beschichteten Pfanne ohne weitere Fettzugabe braten bis etwas Fett ausgetreten ist. Dann die Zwiebelwürfel zugeben und leicht bräunen lassen. Mit dem Fond ablöschen. Wirsing, Kartoffeln, Speck-Zwiebelmischung, Sahne, Creme fraiche und Käse zugeben. Aufkochen, gut verrühren, salzen, pfeffern und 5 Min. sanft köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas Wirsingwasser zugeben. Je nach Sorte ziehen die Kartoffeln noch mehr oder weniger Flüssigkeit. Die Kartoffeln testen. Wenn sie gar sind, den Herd ausstellen, Kräuter unterrühren und 10 Min. ziehen lassen. Umrühren und abschmecken.
Vor dem servieren die Tomatenwürfel unterheben.
Zur Geschmacksintensivierung kann statt einfachem Salz auch mit Hickory geräuchertes Salz verwendet werden.
Wer es mag kann auch noch ein wenig gemahlenen Kümmel und/oder Muskatnuss zugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.