Hoppelpoppel


Rezept speichern  Speichern

Resteverwertung

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 26.11.2004 150 kcal



Zutaten

für
2 Port. Kartoffel(n), gekochte
100 g Schinken
1 Zwiebel(n)
1 EL Öl
2 Ei(er)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Die Kartoffeln in Scheiben, den Schinken und die Zwiebel in Würfeln schneiden und alles zusammen im heißen Öl braten. Die mit ein wenig Salz verquirlten Eier erst kurz vor Beendigung der Bratzeit darüber gießen und unter vorsichtigem Anheben der Kartoffeln stocken lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

toskana99

Hallo, ich habe heute Grillreste verwertet. LG Toskana

24.05.2012 17:39
Antworten
Schoko0503

Tag zusammen, genial ist es auch mit den Resten von gehobeltem Käse. Dann wird es richtig " pappig" und schmeckt nochmal sogut. Wenn man keinen Schnippelkäse mehr hat, kann man auch die Reste von einem Schmierkäse nehmen. Grüssli

27.10.2010 14:50
Antworten
narit

Ich kenne das Gericht mit Gewürzgurken und zerkleinertem Cornedbeef aus der Dose, die zu den Kartoffeln in die Pfanne kommen. Dann werden Eier und Schmand zusammengerührt und mit Pfeffer und Salz gewürzt über die Masse gegeben. Darüber noch frische Petersilie und stocken lassen. Es schmeckt einfach nur genial.

22.02.2007 16:30
Antworten
innisiflo

Bestens zur Resteverwertung fast jeder Art geeignet. Ein Streifzug durch den Kuehlschrank machen und alles, was weg muss, dazugeben: faellige Wurst, gewuerfelte Paprika, Fleischreste, Dosenmais... dazu Gurkensalat oder gruener Salat. Mein Sohn macht noch dick Ketchup drueber. Gab es schon frueher bei meiner Mutter und jetzt auch bei mir. Manchmal koche ich dafuer schon bewusst Kartoffeln am Vortag mit. Geht dann schoen schnell. LG, innisiflo

12.03.2006 04:26
Antworten
poettchen

Hi, Caremma die Schwobe saget Schusterkartoffle dazu. Du siehst, jedes Ländle hat so seine eigene Bezeichnung . gruß Poettchen

24.09.2005 18:21
Antworten
hoppelpoppel

Hallo Caremma, das finde ich gut, das mein Nick schon "rezeptiert" worden ist... lg, Hoppelpoppel

09.12.2004 20:58
Antworten
Schattenfell0811

Hallo, kenne das Gericht auch als Bauerfrühstück und wir essen es ab und zu sehr gern. Am Besten was Frisches, Salatiges dazu! LG Schattenfell

30.11.2004 16:00
Antworten
wargele

Hallo Caremma! Ich kenn dieses Gericht auch unter dem Namen >Gröstl<. Dafür kommt allerdings kein Schinken, sondern Bratenreste hinein. Ist schnell zubereitet und schmeckt wunderbar mit einem frischen grünen Salat. Vielen Dank fürs Rezept! Liebe Grüße wargele

28.11.2004 16:58
Antworten
LordHell

Hoppelpoppel hieß mein erstes Fahrrad. Lecker auch mit frischem Schnittlauch.

28.11.2004 14:46
Antworten
bausti

Es ist prima und einfach Kenn es als Bauernfrühstück. LG

27.11.2004 22:05
Antworten