Europa
Gewürze Öl Essig Pasten
Grundrezepte
Italien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fantasmas Rosmarin-Salz

Italienisches Gewürz für z. B. Fleisch, Fisch, Geflügel und Suppen, Geschenk aus der Küche

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 24.09.2014



Zutaten

für
250 g Rosmarin, frischer
500 g Meersalz, grobes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Rosmarin waschen, trocken schleudern, Nadeln abzupfen und ggf. noch mit Küchenkrepp trocken tupfen. Jeweils 1 Esslöffel Rosmarin und 2 Esslöffel grobes Salz in einen Gewürzhacker mit Flügelmesser geben und fein mahlen.

Das Gemisch sollte sich nicht beim Mahlen erhitzen, da es sonst durch das ätherische Öl des Rosmarins klebt. Den Vorgang wiederholen, bis die Zutaten verbraucht sind. Die Mischung in kleine Gläser füllen. Um zu verhindern, dass sich das Pulver verfärbt, kann man die Gläser mit Alufolie umhüllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fantasma

Hallo Fiammi, durch das Trocknen hat dein Salz eine andere Färbung und ich weiß nicht ob der Geschmack dann auch noch so stark ist. Vielen Dank für das Bild und die Bewertung. Gruß Fantasma

15.02.2017 18:39
Antworten
Fiammi

Hallo, ein sehr leckeres Salz und vielseitig verwendbar. Habe es aber auf der Heizung trocknen lassen und dann fein gemahlen. So für mich perfekt. Verwende es gerne für Fisch- und Kartoffelgerichte. Ciao Fiammi

22.11.2016 15:07
Antworten
Fantasma

Hallo ElliU, nein der Rosmarin wird nicht getrocknet, dass grobe Salz nimmt die Feuchtigkeit des Rosmarins auf. Als Nebeneffekt konserviert es das Ganze noch und hat ein sehr ausgeprägtes Aroma. Wichtig ist auch die Gläser zu verdunkeln. LG Fantasma

21.10.2016 17:59
Antworten
ElliU

Hallo ich habe eine Frage. Wird der Rosmarin nicht getrocknet ? Sondern mit der Restfeuchte und dem Salz vermischt.? Irgendwie verstehe ich das nicht. Lieben Gruß ElliU

02.10.2016 10:34
Antworten
Fantasma

Es tut mir leid, dass ich die Frage erst jetzt beantworte, Habe riesige Rosmarinsträucher im Garten und schneide sie im Herbst zurüch. Man kann die Mengen aber auch runter rechnen. LG Fantasma

21.10.2016 17:54
Antworten
77princess88

Wo findet man denn 250g Rosmarin? Überall sind nur 15g drin bzw am Bäumchen vorhanden :) und bis man da auf 250g kommt kostet das ja ein Vermögen und vorrätig gab es gar nicht so viel :) lg

08.12.2015 08:36
Antworten
Fantasma

Vielen Dank fuer die Bewertung. Es freut mich das dieses Rezept gefallen findet. vlg Fantasma

23.11.2014 13:05
Antworten
MammaTom

Ein schönes Geschenk ....ein tolles Mitbringsel zum Grillen z.B ..so schnell und einfach kann man Freude zaubern ..Danke für die Idee !!Liebe Grüsse!!

13.11.2014 10:44
Antworten