Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.07.2014
gespeichert: 70 (0)*
gedruckt: 712 (16)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.11.2012
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 m.-große Zucchini
Aubergine(n)
Fenchel
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
Paprikaschote(n), gelb und rot
1/2 Bund Petersilie
Knoblauchzehe(n)
  Meersalz, grob
  Olivenöl, hochwertiges
  Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gemüse waschen und putzen. Die Zucchini mit der Brotschneidmaschine oder einem Gemüsehobel in ca. 4 mm dicke, gleichmäßige, lange Scheiben schneiden. Die Aubergine ebenfalls so schneiden. Den Fenchel (mit Strunk) in Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten dritteln. Von den Frühlingszwiebeln die Wurzeln wegschneiden und einen Teil des hinteren Grüns.

Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Petersilie waschen und fein hacken.

Das Gemüse nicht marinieren sondern trocken auf dem Grill nacheinander garen. Aufpassen, dass es nicht verbrennt, da erst das Wasser aus dem Gemüse austritt und dann der Garvorgang sehr schnell von statten geht. Dann auf Tellern schön anrichten und mit wenig Öl beträufeln. Erst jetzt salzen und pfeffern und mit dem Knoblauch und der Petersilie bestreuen. Lauwarm oder kalt servieren. Das gegarte Gemüse kann auch 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Dies ist eine fettärmere Art der Zubereitung, da sich das Gemüse nicht vorab mit viel Öl vollsaugt. Außerdem kommt der Eigengeschmack des Gemüses besser zur Geltung. Der Strunk beim Fenchel wird nicht mitgegessen, sondern dient nur dazu, dass der Fenchel beim Gillen nicht auseinander fällt.