Eier oder Käse
Früchte
Gemüse
Kartoffel
Party
Salat
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fruchtiger Curry-Kartoffelsalat mit Hähnchen und Ei

exotische Variante des Klassikers

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.07.2014



Zutaten

für
10 kleine Pellkartoffeln
1 Hähnchenbrustfilet(s)
4 Ei(er), hart gekocht
4 Ring/e Ananas, aus der Dose, in Stücke schneiden
4 Frühlingszwiebel(n), in Ringe geschnitten
2 Äpfel, in Würfel geschnitten
150 g Naturjoghurt
3 EL Mayonnaise
1 TL Currypulver
Salz
Öl, oder Butterschmalz zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Für die Marinade Joghurt mit Mayonnaise, Curry, Salz und Pfeffer zu einer cremigen Marinade verrühren.

Hähnchenbrustfilets würfeln und in heißem Öl oder Butterschmalz anbraten. Abkühlen lassen.

Die Pellkartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Dann vorsichtig mit den Ananasstückchen, den Apfelwürfeln, den Zwiebelringen und den abgekühlten Hähnchenstücken mischen. Alles mit der Marinade vermischen und noch einmal abschmecken. 1 - 2 Stunden durchziehen lassen.

Zum Schluss die Eier würfeln und auf dem Salat verteilen.

Schneller Salat zur "Vernichtung" der Ostereier! Auch als kleine Vorspeise im Menü geeignet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MJ52

Hallo, da es heute mal wieder sehr warm ist war ich auf der Suche nach einem leichten Gericht u.habe in meiner Rezeptesammlung deins gefunden. Es ist alles schnell gemacht u. sehr lecker. Die Hähnchenbrustfilets habe ich auch sofort mit Curry angebraten u. etwas Curry noch ins Dressing. Da ich noch saure Sahne hatte hab ich die anstatt Joghurt genommen. Ich werde das auf jeden Fall wieder machen u. kann nur empfehlen das zu testen! LG MJ52

20.07.2017 16:06
Antworten