Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.09.2014
gespeichert: 41 (0)*
gedruckt: 731 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.05.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kg Kartoffel(n), fest kochend
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
Aubergine(n)
500 g Zucchini
50 g Oliven, schwarz
1 große Zwiebel(n), rot, oder 2 kleine
1/2 Dose Mais
Tomate(n)
1 1/2  Paprikaschote(n)
3 große Gewürzgurke(n)
150 g Feta-Käse
40 ml Essig
40 ml Öl
20 ml Zitronensaft
  Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln grob würfeln, kochen und anschließend abkühlen lassen. Während die Kartoffeln kochen, die Hähnchenbrust in ähnlich große Stücke schneiden, anbraten, oder umgekehrt erst braten und dann schneiden. Dann ebenfalls zum Abkühlen auf einem Teller beiseite stellen.

Nun die Aubergine und Zucchini grob würfeln und in der gleichen Pfanne kurz scharf anbraten. Die Zwiebel, die Tomaten, die Paprika, die Gurken und den Feta ebenfalls grob würfeln und die Oliven in Scheiben schneiden.

Alle Zutaten zusammen mit dem Mais in eine große Schüssel geben, den frisch gemahlenen Pfeffer sowie Essig, Öl und Zitronensaft nach Ermessen oder nach meinen Angaben hinzugeben und anschließend alles gründlich vermengen. Eventuell langsam herantasten und abschmecken, denn der Salat soll auf jeden Fall nicht schwimmen.

Tipp:
Gegebenenfalls kann man auch noch hart gekochte gewürfelte Eier hinzugeben. Man kann auch die Aubergine und Zucchini zum Anbraten mit ein wenig Marmite oder Vegemite marinieren, um dem Gemüse ein wenig mehr Geschmack zu verleihen. Dieses Mal hat das zuvor in der Pfanne gebratene Hähnchenfleisch diesen Zweck erfüllt. Aber evtl. will man ja eine vegetarische Variante zubereiten.