Johannisbeer-Essig


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 25.07.2014



Zutaten

für
1 Flasche Balsamico, guter, dunkel oder hell
500 g Johannisbeeren, rote
evtl. Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Beeren waschen, verlesen und in ein großes Glas mit Schraubverschluss geben und mit Essig auffüllen. Bei Zimmertemperatur mindestens 8 Wochen stehen lassen und einmal täglich das Glas schütteln. Nach der Zeit alles fein passieren, absieben und filtern. In beliebig große Flaschen füllen und etikettieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Ich hatte den Essig mit gefrorenen Johannisbeeren vom letzten Sommer angesetzt und letzte Woche endlich gefiltert. An Zucker habe ich nicht gespart und der Essig schmeckt klasse. Meine Kinder löffeln mir den quasi weg. :-) Grüße Goerti

02.08.2016 12:15
Antworten
Fiammi

Hallo, habe die Johannisbeeren vorher schon zerdrückt und dann mit hellem Essig aufgegossen. Zucker habe ich keinen verwendet. Ciao Fiammi

23.10.2015 09:24
Antworten
Aquis

Hallo Ich empfehle für die Süsse am Schluss Läuterzucker zu verwenden, so kann man den Essig nach seinem eigenen Gusto süssen. LG

11.08.2015 17:24
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe endlich den Essig probiert. Erst gestern habe ich die Beeren herausgefiltert. Er ist wirklich schön fruchtig geworden und schmeckt super! Vielen Dank für das schöne Rezept. LG Badegast

26.01.2015 08:09
Antworten
sybeth

Freut mich, das der Essig so gut ankommt:-)))

21.09.2014 00:02
Antworten
Abacusteam

Unserer ist nun fertig und seeeeeeeeehr lecker .... die Süße und die Säure sind toll. Danke und er sieht auch noch so schön aus ... lG ad

20.09.2014 23:46
Antworten
sybeth

Hallo Zucker ist ja kein muss u.kann man bei Bedarf auch später noch zufügen. LG Sybeth

05.08.2014 21:33
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe heute den Essig angesetzt. Bewerten kann ich ihn leider erst in 8 Wochen, aber ich freue mich schon darauf ihn zu probieren. Zucker habe ich noch nicht zugefügt. Ich möchte erst mal abwarten, wie er ohne schmeckt. LG Badegast

05.08.2014 20:04
Antworten