Erdbeer-Käsesahne-Schnitten

Erdbeer-Käsesahne-Schnitten

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für Feiern, Kindergeburtstage oder einfach nur so

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 24.07.2014



Zutaten

für
4 Ei(er)
4 EL Wasser, heißes
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
80 g Speisestärke
80 g Mehl
2 ½ TL, gestr. Backpulver
100 ml Orangensaft
1 kg Erdbeeren, TK, aufgetaut, oder frische, für ca. 1 L Püree
2 Pck. Tortenguss, rot
6 EL Zucker
1 Pck. Cremepulver, (Tortencreme Käse-Sahne)
500 g Magerquark
400 g Sahne
200 ml Wasser, warmes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten
Den Backofen auf 180-200°C vorheizen und ein Backblech fetten.
Zucker in eine Schale abwiegen und den Vanillezucker zugeben. Die Eier mit dem Wasser in eine Rührschüssel geben und 1 Min. auf höchster Stufe schaumig schlagen, dann in ca. 1 Min. den Zucker während des Rührens einrieseln lassen. Anschließend noch 2 Min. weiterschlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver in eine Schale abwiegen, mischen und zur Hälfte auf die Eiercreme sieben, kurz unterrühren und die zweite Hälfte Mehl ebenfalls sieben und unterrühren. Teig auf das Blech streichen und ca. 10 Min. auf mittlerer Schiene backen. Sofort nach dem Backen den Teig mit dem Orangensaft tränken. Den Biskuit abkühlen lassen.

Für das Erdbeerpüree die aufgetauten Erdbeeren pürieren. In einem größeren Kochtopf den Tortenguss und den Zucker mischen, dann mit dem Püree den Tortenguss nach und nach gründlich auflösen und nach Packungsanleitung aufkochen. Das Püree auf den abgekühlten Teig gießen und verteilen. Ebenfalls abkühlen lassen.

Für die Käse-Sahne-Creme das Cremepulver nach Packungsanleitung zubereiten, dazu die Sahne steif schlagen, das Pulver in einer Schüssel mit dem warmen Wasser verrühren und den Quark portionsweise unterrühren. Zum Schluss die Sahne unterheben und die Creme auf die abgekühlten Erdbeeren geben. Zum Verzieren mit der Rückseite eines Esslöffels Dellen in einer Reihe nebeneinander in die Creme drücken, das ergibt ein schönes Wellenmuster. Den Kuchen mindestens 2 Stunden kaltstellen.

Noch ein paar Tipps:
Die Erdbeeren am Abend vorher zum Auftauen in eine schmale, hohe Schüssel geben, dann lassen sie sich am nächsten Tag direkt darin leicht pürieren.
Obwohl ein Paket Tortenguss nur für 250 ml Flüssigkeit gedacht ist, reichen 2 Packungen für einen Liter Püree, sonst wird es zu fest.
Sowohl Erdbeeren als auch die Tortencreme sind steif genug, sodass man keinen Backrahmen drum stellen muss.
Den Biskuit kann man gut am Vortag backen, durch den Orangensaft bleibt er schön saftig, aber man sollte nicht zu viel Saft nehmen, sonst schmeckt der Teig nach Orange.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.