Backen
Frittieren
Kuchen
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Berliner mit Guss

Ein Rezept für ca. 30 Berliner

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.07.2014



Zutaten

für
500 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
30 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
3 Ei(er)
125 g Milch, lauwarm
100 g Butter
Marmelade
Pflanzenfett
Puderzucker
Zuckerguss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 50 Minuten
Die Zutaten Mehl, Trockenbackhefe, Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier vermischen. Die Milch leicht erhitzen und Butter in der Milch zerlassen. Anschließen mit dem Teig vermischen und ca. 2 Stunden gehen lassen.

Wenn der Teig fertig ist, auf einer flachen, mit Mehl bestreuten Unterlage den Teig dünn ausbreiten. Die Breite sollte ein bisschen mehr als zwei Glasränder betragen. Auf einer Seite des Teigs, in einem größeren Abstand, mehrere Kleckse Marmelade geben. Anschließend die andere Seite des Teigs über die Marmeladenkleckse ziehen. Nun werden die Marmeladenkleckse mit einem Glas ausgestochen. Den übrigen Teig wieder zusammenkneten und die Schritte wiederholen, bis kein Teig mehr übrig ist bzw. bis mit dem kleinen Rest kein Berliner mehr ausgestochen werden kann.

Das Pflanzenfett in einem Kochtopf erhitzen. Nicht unbedingt die stärkste Hitze einstellen. Den Berliner in dem heißen Fett kurz brutzeln lassen, bis er von beiden Seiten leicht braun wird. Dabei darauf achten, dass die Seiten nicht aufgehen, sonst spritzt das Fett zu sehr. Die Berliner abtropfen lassen und mit Puderzucker oder Zuckerguss bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.