Braten
Geflügel
Hauptspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Entenbraten

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 24.07.2014



Zutaten

für
1 Ente(n), ca. 3 kg
Salz
Paprikapulver
Olivenöl
2 Zwiebel(n)
1 Pck. Backpflaume(n)
1 Apfel
Saucenbinder, für dunkle Saucen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Die Ente am Vorabend auftauen und vor dem Braten waschen und trocken tupfen. Die Innereien, sofern noch nicht geschehen, aus der Ente entfernen. Das Öl, Salz und Paprikapulver vermischen und die Ente damit komplett einreiben. Die Ente kann mit den Backpflaumen und dem Apfel mit Schale gefüllt werden. Die Füllung bleibt während der gesamten Backzeit in der Ente und kann später zur Ente serviert werden.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Ente zuerst auf die Brustseite in die Pfanne und in den Backofen legen. Wenn die erste Seite nach ca. 45 Minuten angebräunt ist, die Ente drehen. Zu dieser Zeit kann auch schon das erste Mal das aus der Ente gelaufene Fett abgegossen werden. Jetzt muss die Ente alle 15 Minuten mit kaltem Wasser übergossen werden.

Die Zwiebeln in Spalten schneiden, in die Pfanne legen und mitbraten. Kurz vor Ende der Garzeit die Sauce in einen kleinen Topf gießen. Die Sauce und die Zwiebeln pürieren und zum Servieren mit Saucenbinder andicken. Die Ente, in den letzten 30 Minuten der Bratzeit, auf ein Rost legen und mit etwas kaltem Wasser begießen, denn so wird die Haut knusprig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

babsy-kann-backen

Hallo, habe die Ente nach dem Rezept gemacht. Ich habe Rosenpaprika genommen. Meine Familie konnte nicht genug bekommen. Außerdem habe ich zu dem Apfel und Backpflaumen noch Maronen in die Ente gelegt. Die Haut war auch sehr knusprig. Meine Ente hatte 2 kg und war nur ca. 2 1/2 Stunden im Backofen. Den Backofen auf 200 Grad Umluft. Es war ein perfektes Weihnachtsessen. Vielen Dank für das gute und einfache Rezept. Lg. Babsy

28.12.2015 20:23
Antworten
HarleyHeiko

200° Ober/Unterhitze oder Heißluft?

22.08.2015 09:37
Antworten
UliSchnulli87

Moin. Süßes Paprikapulver. Bei dem vermixen von Salz, Öl und dem süßen Paprikapulver geht es ja darum, die Haut schön kross zu bekommen. Dazu reichen die Zutaten. Du kannst es ja gerne ausprobieren, ich kann mir jedoch vorstellen, dass die Haut dann nicht mehr so lecker schmeckt! Lieben Gruß, Uli

01.10.2014 20:36
Antworten
andingi

Hallo Welches Paprikapulver nimmst du, süß oder scharf? Kein Pfeffer? LG Andreas

01.10.2014 19:28
Antworten
nicituch

Hallöchen !!! Hab nach dem drehen Kartoffeln mit aufs Blech gelegt. Ich hatte zwei 2 Kilo Enten. Hat prima geklappt und uns Allen sehr gut geschmeckt. Danke für das Klasse Rezept. Bilder sind Hochgeladen. LG Nici

03.08.2014 17:55
Antworten