Salat
Gemüse
Sommer
Vegetarisch
Party
Vegan
Snack
Reis- oder Nudelsalat
Vollwert

Rezept speichern  Speichern

Sommerlicher Quinoa-Salat

eine Alternative zu Taboulé

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 23.07.2014 397 kcal



Zutaten

für
120 g Quinoa
200 ml Gemüsebrühe
2 Tomate(n), (Romatomaten)
1 m.-große Zucchini
3 Frühlingszwiebel(n)
½ Bund Petersilie, glatte
Minze, frische, mehrere Stängel
Koriandergrün, frisches, mehrere Stängel
½ TL Kreuzkümmel, gemahlen
Zitronensaft
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
397
Eiweiß
11,74 g
Fett
17,89 g
Kohlenhydr.
46,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Quinoa unter fließendem Wasser sehr gut durchspülen damit die Bitterstoffe ausgespült werden. In der Gemüsebrühe 20 Minuten köcheln lassen, abgedeckt abkühlen lassen und anschließend etwas auflockern.

In der Zwischenzeit Tomaten und Zucchini klein würfeln, Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Kräuter fein wiegen. Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel gut miteinander vermischen. Alles zur Quinoa geben, unterheben und abschmecken. Mindestens 1 - 2 Stunden ziehen lassen.

Als Hauptgericht für 2 Personen, als Beilage zum Grillen für 3 – 4 Personen.

Ich verwende gerne Romatomaten, weil diese nicht so wässrig sind. Normale Tomaten evtl. ganz oder teilweise entkernen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frauracer

Tolles Rezept. Wird es öfter geben. Abwandlungsfähig je nachdem was da ist. Ich habe noch eine halbe Paprika feingeschnitten dazu genommen. Danke.

26.02.2020 06:37
Antworten
spatzlWHV

Phantastico! Soeben vorbereitet für einen lieben Gast morgen: ich habe um Paprika erweitert und das Gemüse gut angebraten. Mit viel Petrasilie und Knobi sowie Frühlingszwiebel gewürzt, mehr Zitrone als Öl. Salzfreies getrocknetes Suppengrün verwendet, sodass ich morgen problemlos mitessen kann. Bin derzeit auf 'salzfrei/-arm' gesetzt. Es schmeckt jetzt schon genial. Ich muß mich beherrschen, damit wir morgen noch satt werden! Merci!

28.07.2019 12:03
Antworten
chica*

Danke, was'n netter Kommentar!

28.07.2019 13:49
Antworten
LiedtkeS

Perfekt für heisse Tage und zum Vorbereiten für den nächsten Tag. Habe wie folgt abgewandelt: Weggelassen: Zuccini und Minze Stattdessen: Paprika und Schafskäse

24.06.2019 18:14
Antworten
Flugmaus

Zu meinem Kommentar: Zitronensaft habe ich ersetzt durch Apfelessig und nicht anders herum ;-)

19.10.2018 10:34
Antworten
cookmania

Welche Mengen an Zitronensaft und Öl nehmt ihr?

22.02.2017 21:32
Antworten
chica*

Machst du manchmal ein Salatdressing? So gehst du das hier auch an. Ich mag gerne mehr Säure als Öl, manche mögen es grad anders rum. Ich mache das wirklich immer nach Gefühl.

22.02.2017 22:42
Antworten
sasike

Ich liebe Quinoa. Ich liebe Kreuzkümmel. Ich liebe Knoblauch: Ein toller Salat, den ich zu einer Grillparty mitgenommen habe. Frisch, würzig, lecker!!! Danke Chica* :-)

24.08.2016 17:02
Antworten
nadine2-5

Superlecker!! Habe die Zucchini durch Möhren ersetzt, auch sehr fein :) Danke für das Rezept! Und ja, am nächsten Tag schmeckt er noch besser!

16.03.2016 13:27
Antworten
haasech

Wirklich sehr lecker, herrlich frisch und leicht! Das wird es sicher jetzt öfter bei unseren Grillparties geben. Vielen Dank!

28.09.2014 06:46
Antworten