Backen
Europa
Vegetarisch
Frühstück
Vegan
Frankreich
Brot oder Brötchen
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Baguette magique

wie in Frankreich, für 3 Baguette

Durchschnittliche Bewertung: 4.81
bei 248 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 23.07.2014 1285 kcal



Zutaten

für
375 g Mehl
12 g Hefe, frisch
8 g Salz
300 g Wasser, lauwarmes

Nährwerte pro Portion

kcal
1285
Eiweiß
38,75 g
Fett
3,89 g
Kohlenhydr.
266,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen. Mehl und Salz in einer Schüssel verrühren und das Hefewasser zugeben. Mit einer Gabel verrühren, bis keine Mehlnester mehr zu sehen sind. Abdecken und 1,5 Std. gehen lassen.

Aus dem Teig (er ist sehr weich und lässt sich nicht formen) 3 Baguettes oder 9 Brötchen abstechen und entweder in einer Baguetteform oder in einer Brötchenform (Silikon) im auf 240 Grad Heißluft vorgeheizten Backofen mit einer Schale Wasser am Boden ca. 25 min. backen. Heißluft ist nicht das Gleiche wie Umluft! Wenn der Backofen keine Heißluft hat, dann bei 250 Grad Ober-/Unterhitze backen. Den Teig nicht formen, kneten oder sonst bearbeiten, sondern so, wie er aus der Schüssel abgestochen wird, in die Form gleiten lassen. Mit Mehl bestäuben für ein rustikales Aussehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Vanita83

Danke für das tolle Rezept! Lediglich beim Abstechen und Rausgleitenlassen habe ich keine Ahnung, wie das gehen soll. Habe dann die Baguettes einfach im Blech nochmal gehen lassen, und sie wurden wunderbar. Ich habe eins mit Sesam bestreut, einem Walnusskerne und einem getrocknete Tomaten zugegeben, alle waren sehr lecker.

26.05.2020 10:57
Antworten
yatasgirl

Hallo Uns hat das Baguette sehr gut geschmeckt ich hab es noch mit Parmesan bestreut, vor dem Backen Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

24.05.2020 20:01
Antworten
Jess1693

Endlich! :) danke für das schöne Rezept, es hat alles gut geklappt. Wir haben Brötchen in Muffinformen daraus gemacht und Vollkornweizenmehl benutzt... Es ist ein Gedicht! Auch die Salzmenge ist super!

21.05.2020 17:13
Antworten
RD_Nici

Habe keine Baguette- oder Brötchenform. Wie kann ich es trotzdem ansehnlich backen?

19.05.2020 19:58
Antworten
seeräuberin

Hi RD_Nici, habe ich auch nicht. Aber ich backe entweder ein 2/3 Rezept in einer kleinen Kastenform oder das ganze Rezept in einer etwas größeren Kastenform. Dann hat es zwar nicht die Baguette-Form - das tut dem Geschmack aber nichts. Seeräuberin

20.05.2020 18:01
Antworten
estoomuch

so lecker - wie vom Bäcker in Frankreich. Noch eine Frage: zu dem Rezeptbild mit dem einzelnen Brot - wurde da nur ein einzelnes Brot gemacht - siehr viel größer aus als meins - oder gibt es bei den dreier Baguetteformen unterschiedliche Größen. Danke.

10.09.2014 16:07
Antworten
celixxx

das weiß ich leider nicht, da das bild nicht von mir ist...ich nehme an, dass da die gesamte teigmenge verarbeitet wurde..ich mache aus der menge mittlerweile nur 2 brote, dann finde ich sie genau richtig :-)

10.09.2014 16:59
Antworten
KB22

Ich hab eine Frage Kann man auch muffinsformen hernehmen?

08.09.2014 17:12
Antworten
celixxx

ja kann man, dann hat man kleine, runde brötchen :-)

08.09.2014 17:27
Antworten
celixxx

leider kann ich das Rezept nachträglich nicht mehr ändern.....300 g Wasser entsprechen 300 ml Wasser :-)

25.07.2014 10:49
Antworten