Baguette magique


Rezept speichern  Speichern

wie in Frankreich, für 3 Baguette

Durchschnittliche Bewertung: 4.87
 (501 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 23.07.2014 1285 kcal



Zutaten

für
375 g Mehl
12 g Hefe, frisch
8 g Salz
300 ml Wasser, lauwarmes

Nährwerte pro Portion

kcal
1285
Eiweiß
38,75 g
Fett
3,89 g
Kohlenhydr.
266,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen. Mehl und Salz in einer Schüssel verrühren und das Hefewasser zugeben. Mit einer Gabel verrühren, bis keine Mehlnester mehr zu sehen sind. Abdecken und 1,5 Std. gehen lassen.

Aus dem Teig (er ist sehr weich und lässt sich nicht formen) 3 Baguettes oder 9 Brötchen abstechen und entweder in einer Baguetteform oder in einer Brötchenform im auf 240 Grad Heißluft vorgeheizten Backofen mit einer Schale Wasser am Boden ca. 25 min. backen. Heißluft ist nicht das Gleiche wie Umluft! Wenn der Backofen keine Heißluft hat, dann bei 250 Grad Ober-/Unterhitze backen. Den Teig nicht formen, kneten oder sonst bearbeiten, sondern so, wie er aus der Schüssel abgestochen wird, in die Form gleiten lassen. Mit Mehl bestäuben für ein rustikales Aussehen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CupcakeTheirin

Ist das normal, dass der Teig leicht flüßig ist? Backe gerade zum ersten mal und ich bin mir nicht sicher ob der Teig die richtige Konsistenz hat..

20.06.2021 11:19
Antworten
t5xm2gkb38

Vielen, vielen Dank. Die letzten 5 Tage gab es jeden Tag Baguette, dafür ist es jetzt aber auch perfekt. Die besten Ergebnisse gab es tatsächlich mit einfachem 405 Mehl, aber auch die Varianten mit Dinkel etc sind gelungen. Eine Version mit Röstzwiebeln (übrigens gleich mit vermischen, mit etwas mehr Wasser) war dann schließlich die Krönung. Die ersten Bestellungen werden schon abgearbeitet :-) Danke nochmal, das Rezept ist eine echte Bereicherung.

16.06.2021 13:24
Antworten
Siri211

Ich habe die Baguettes schon so oft gebacken und jedes Mal gelingen sie und schmecken perfekt. Bei uns gibt es nur noch diese Baguettes. Vielen Dank für dieses tolle Rezept! So simpel und so gut. Den Teig halbiere ich, sodass die Menge insgesamt zwei Baguettes ergibt. Eines davon backe ich immer "Natur" und das andere mit grünen Oliven (auch Knoblauch-Oliven schmecken sehr gut). Habe es auch schon mit Walnüssen probiert, schmeckt auch gut. Ich habe keine Baguetteform, aber die braucht man überhaupt nicht. Einfach den Teig in Mehl plumpsen lassen, mit Mehl bedecken und dann "gezwirbelt" auf ein Backblech mit Backpapier legen - nicht kneten oder ähnliches. Nach 20 Minuten Backzeit drehe ich immer das Blech um, damit beide Baguettes Farbe bekommen; kann aber auch an der Hitzeverteilung meines Ofens liegen.

13.06.2021 18:49
Antworten
JulianG

Ich mache die Baguettes fast jede Woche. Hat noch Jemand das Problem, dass die Baguettes relativ weit unten an der Seite komplett aufreißen? Geschmacklich kein Problem, aber optisch find ich das nicht so schön. Auch oben einschneiden nach ein paar Minuten hilft nicht wirklich. Ich benutze so eine 3er Silikonform. Danke für eure Hilfe und das tolle Rezept!

08.06.2021 09:39
Antworten
Uschlwuschl

Einfach spitze! Jetzt habe ich endlich das perfekte Rezept für frisches Baguette gefunden! Geht schnell, sieht super aus und schmeckt phantastisch! Vielen Dank für das tolle Rezept!

03.06.2021 13:37
Antworten
estoomuch

so lecker - wie vom Bäcker in Frankreich. Noch eine Frage: zu dem Rezeptbild mit dem einzelnen Brot - wurde da nur ein einzelnes Brot gemacht - siehr viel größer aus als meins - oder gibt es bei den dreier Baguetteformen unterschiedliche Größen. Danke.

10.09.2014 16:07
Antworten
KB22

Ich hab eine Frage Kann man auch muffinsformen hernehmen?

08.09.2014 17:12
Antworten
celixxx

ja kann man, dann hat man kleine, runde brötchen :-)

08.09.2014 17:27
Antworten
celixxx

leider kann ich das Rezept nachträglich nicht mehr ändern.....300 g Wasser entsprechen 300 ml Wasser :-)

25.07.2014 10:49
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Celixxx, Ich werde es in ml umändern. Ist zwar lange her aber vielleicht liest Du es noch. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

17.12.2020 15:24
Antworten