Baguette magique


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

wie in Frankreich, für 3 Baguette

Durchschnittliche Bewertung: 4.85
 (654 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 23.07.2014 1285 kcal



Zutaten

für
375 g Mehl
12 g Hefe, frisch
8 g Salz
300 ml Wasser, lauwarmes

Nährwerte pro Portion

kcal
1285
Eiweiß
38,75 g
Fett
3,89 g
Kohlenhydr.
266,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen. Mehl und Salz in einer Schüssel verrühren und das Hefewasser zugeben. Mit einer Gabel verrühren, bis keine Mehlnester mehr zu sehen sind. Abdecken und 1,5 Std. gehen lassen.

Aus dem Teig (er ist sehr weich und lässt sich nicht formen) 3 Baguettes oder 9 Brötchen abstechen und entweder in einer Baguetteform oder in einer Brötchenform im auf 240 Grad Heißluft vorgeheizten Backofen mit einer Schale Wasser am Boden ca. 25 min. backen. Heißluft ist nicht das Gleiche wie Umluft! Wenn der Backofen keine Heißluft hat, dann bei 250 Grad Ober-/Unterhitze backen. Den Teig nicht formen, kneten oder sonst bearbeiten, sondern so, wie er aus der Schüssel abgestochen wird, in die Form gleiten lassen. Mit Mehl bestäuben für ein rustikales Aussehen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

roterbsc

Ich mache die auch gerne mit Dinkel/Dinkelvollkorn 200 gr Dinkelmehl 630 175 gr Dinkelvollkornmehl 350 ml Wasser

16.06.2022 13:20
Antworten
aquilegia56

Ich habe das Baguette heute gebacken - hauptsächlich aufgrund der vielen positiven Kommentare. Wie es anderen Bäckern auch ging, der Teig war viel zu weich, er ist nicht nur in die Löcher der Form sondern auch unter die Form gelaufen, jetzt habe ich viele Krümel und Brote, die aussehen wie ein gerupfter Hammerhai. Ich weiß nicht, ob ich es noch mal probiere.

14.06.2022 21:14
Antworten
Schoenesdomizil

Probiere es auf jeden Fall noch einmal! Ich backe dieses köstliche Brot seit Jahren. Wenn du das richtige Verhältnis, lauwarmes!!! Wasser, Salz und Hefe darin aufgerührt und Mehl nimmst, muß es gelingen. Ich nehme nie eine Baguetteform sondern gebe ordentlich Mehl auf die Arbeitsfläche, darauf den aufgegangenen Teig mit dem Teigschaber, wälze den Teig im Mehl, forme ein Brot und setze es auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und ab in den Ofen. Habe eben wieder eines gebacken, in das Mehl noch getrockneten Schnittlauch und Zwiebelconfis (hatte ich noch übrig) gemischt. Als Tip: schneide mit einer Schere in den Teig immer ein paar Schnitte, dann platzt die Kruste schön auf. Auf zum neuen Versuch! Probiere ein Brot: 250 g Mehl, 200 ml lauwarmes Wasser mit Salz und Hefe. Viel Erfolg, Henning

16.06.2022 15:02
Antworten
Findis

vielleicht versuchst du es mal so: nimm eine Baguetteform, Pinsel sie mit Sonnenblumenöl ein, dann mit Vollkornmehl bestäuben den Teig reinlaufen lassen und sofort in den heißen Ofen. Wichtig ist hier dass du zum Bestäuben Vollkornmehl oder iwas ähnliches nimmst. Normales Weizenmehl verbindet sich direkt mit dem Teig und alles bleibt hängen. Ich habe damit das beste Ergebnis erhalten. Die Baguettes gleiten fast von alleine aus der Form und nichts läuft durch. Versuch es auf jeden Fall nochmal 🙂 Ich finde das Rezept so toll und abwandelbar mit anderen Mehlsorten oder Kräuter mit rein, was auch immer. Ich kaufe keins mehr beim Bäcker 😊

18.06.2022 14:37
Antworten
angela0202

Danke, danke, danke für das geniale Rezept! Habe es bereits mehrmals gebacken! Soooo einfach und soooo lecker

06.06.2022 17:38
Antworten
estoomuch

so lecker - wie vom Bäcker in Frankreich. Noch eine Frage: zu dem Rezeptbild mit dem einzelnen Brot - wurde da nur ein einzelnes Brot gemacht - siehr viel größer aus als meins - oder gibt es bei den dreier Baguetteformen unterschiedliche Größen. Danke.

10.09.2014 16:07
Antworten
KB22

Ich hab eine Frage Kann man auch muffinsformen hernehmen?

08.09.2014 17:12
Antworten
celixxx

ja kann man, dann hat man kleine, runde brötchen :-)

08.09.2014 17:27
Antworten
celixxx

leider kann ich das Rezept nachträglich nicht mehr ändern.....300 g Wasser entsprechen 300 ml Wasser :-)

25.07.2014 10:49
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Celixxx, Ich werde es in ml umändern. Ist zwar lange her aber vielleicht liest Du es noch. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

17.12.2020 15:24
Antworten