Haferflocken-Bananen-Diät-Kekse


Rezept speichern  Speichern

sehr lecker, gesund und ein guter Snack für zwischendurch

Durchschnittliche Bewertung: 3.79
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 23.07.2014



Zutaten

für
1 großes Eiweiß
1 großes Eigelb
180 g Banane(n), zerdrückt
1 TL Backpulver
2 TL, gehäuft Zimt
300 g Haferflocken
20 g Rosinen, oder andere Trockenfrüchte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Das Eigelb mit den Bananen vermischen, bis ein schaumiger Teig entsteht. Dann das Backpulver mit dem Zimt zum Teig hinzufügen. Eischnee unterheben und danach Haferflocken und Rosinen mit unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier oder Butter auslegen und den Teig in der Größe die man mag auf das Blech legen. Es kommt auf die Größe der Kekse an, wie viele Bleche man benötigt. Die Bleche in den Ofen schieben und für 15 bis 25 min. backen, es kommt drauf an, wie saftig oder trocken man die Kekse mag.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dennis210876

Wow hätte ich nicht gedacht, Aber die Kekse sind nicht schlecht. Werde es das nächste mal auch mit Honig ausprobieren.

05.03.2021 21:42
Antworten
Lesekind

Super, backe mir für die Woche immer ein Blech und nehme sie mir auf Arbeit mit, wenn mich der Hunger überfällt :-)

11.10.2020 18:29
Antworten
Fräulein_Traum

Ich bin begeistert! *.* Ich habe das Rezept ganz genau befolgt aber einen Schuss Wasser dazu getan damit es leichter war es zu mischen und auszurollen. Als ich sie dann probiert habe bin ich aber wirklich zufrieden und werde sie in Zukunft öfters machen :) (Ich habe zudem noch mehr Pflaumen eingemischt für einen etwas süßen Geschmack)

27.03.2019 16:11
Antworten
boogiecat80

Ich habe gestern die Kekse streng nach Rezept gebacken, lediglich Wasser hinzu gefügt weil der Teig so trocken und krümelig war und habe ihn dann auf dem ganzen Blech ausgerollt. Nach dem Backen dann noch warm in Stücke geschnitten. Die Kekse gleich in eine Keksdose gepackt. Heute früh waren sie toll, nicht zu weich und nicht zu hart. Werde beim nächsten Mal aber mehr Trockenobst hinein geben, weil ich es einfach leckerer finde.

12.11.2018 12:33
Antworten
fani-carter

Dachte die wären trocken, aber waren total saftig! Ich fand sie echt lecker dafür dass sie ohne Zucker oder ähnliches zubereitet werden :) hab noch ein bisschen Vanille dazu getan 5 Sterne von mir

30.03.2018 17:15
Antworten
McFussel

Klar soll gesund sein. Schmeckt ja auch fast gut. Habe aber bin Anfang an das dreifach an Rosinen reingemacht. One die eaten die sites echt zu trocken und geschmacklos. Darf nächste mal mache hoch noch noch Honig rein. Schmecken dann bestimmt richtig lecker.

18.04.2016 15:45
Antworten
MP1234

Habe die Kekse heute zum 2. mal gebacken :) Ich finde sie super lecker und eignen sich als perfekter Snack. Danke für das tolle Rezept :)

31.01.2016 21:46
Antworten
KatjaSchunk

Hallo. Hab gerade die Kekse gebacken, allerdings für meinen Mann ohne Rosinen, dafür mit etwas Honig. Eine tolle Alternative. Werde ich sicher öfter backen, als gesunde Nascherei für zwischendurch. LG Katja

29.01.2016 22:44
Antworten
Mischken

Hallo, auch ich fand sie sehr gesund, was be diesem Rezept auch angedacht war. Da sie bei uns nicht ganz so gesund sein müssen, habe ich das Doppelte an getrockneten Früchten, in Form von Aprikose und ein Eßlöffel Honig ran gegeben. Nach 20 Minuten waren sie pefekt. Habe sie in Form von Minipowerriegeln gebacken. vielen Dank für das Rezept Ein Bild folgt. liebe Grüße Mischken

22.09.2015 07:11
Antworten
sharon1

Heute habe ich deine sehr gesunde kekse gebacken. sie schmecken natürlich sehr gesund, aber so sollte es auch sein. sie sind hne zucker und mehl vorbereitet, also man darf kein wunderbares dessert erwarten. als gesunde nascherei sind sie sehr gut. danke werde ich öfter machen s.

10.11.2014 08:50
Antworten