Gemüse
Hauptspeise
Backen
Sommer
Vegetarisch
Schnell
einfach
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Mediterrane Kartoffel-Gemüsepfanne

Herzhaftes vegetarisches Gericht aus dem Backofen

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 187 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.07.2014



Zutaten

für
6 m.-große Kartoffel(n), festkochende, geachtelt
1 große Paprikaschote(n), rot, ca. 200 g
150 g Champignons, braun
1 kleine Zucchini, ca 300 g
1 große Zwiebel(n), rot
2 Zehe/n Knoblauch
50 g Tomatenmark, 3-fach konzentriert
50 ml Wasser
50 ml Olivenöl
1 TL, gehäuft Salz
1 TL Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
1 EL Thymian, frisch, gehackt, oder getrocknet, dann fein zerrieben
1 EL Rosmarin, frisch, gehackt
1 TL Zucker
1 TL, gestr. Harissa
etwas Zitronenschale, abgeriebene
n. B. Parmesan

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Kartoffeln gründlich waschen, notfalls abbürsten, trocknen und achteln. Paprika und Zucchini waschen, Champignons abbürsten, Knoblauch und Zwiebel schälen. Paprika putzen, sechsteln und in Streifen schneiden, Zucchini der Länge nach halbieren , dann vierteln und in Stücke schneiden. Zwiebel vierteln und in dünne Streifen schneiden, Champignons je nach Größe vierteln oder sechsteln, Knoblauch fein hacken.

Tomatenmark erst mit Wasser, dann mit Öl, Gewürzen, Knoblauch und Kräutern verrühren. Die Kartoffeln mit der Hälfte der Marinade vermengen und bei 170 bis 180 Grad für 20 Minuten in einer Auflaufform in den Backofen geben, die restliche Marinade mit dem Gemüse vermengen. Die Auflaufform nach ca. 20 Minuten wieder heraus nehmen, mariniertes Gemüse dazu geben und mit den Kartoffeln vermengen. Nochmals für 15 Minuten gemeinsam in den Ofen geben.

Wer mag, kann dann noch mit etwas frisch geriebenem Parmesan einige Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_Batman_

Wirklich sehr lecker mit der Marinade. Ich hatte kein Harissa und habe stattdessen Sambal Oelek genommen. Dazu auch etwas mehr Knoblauch, da ich absoluter Knobi Fan bin. Hat sehr gut funktioniert. Allerdings hatte ich schon schlechte Erfahrungen mit Ofenkartoffeln, darum habe ich die Kartoffeln vor dem Schneiden erstmal 10-15 Minuten vorgekocht. So waren sie nachher perfekt mit leichtem Biss. Würde ich auf jeden Fall empfehlen, sonst werden sie vermutlich in der Auflaufform nicht ganz gar.

30.04.2020 12:41
Antworten
Gaby1200

Also, diese Gemüsepfanne ist für mich mindestens 10 Sterne wert. Die köstliche Marinade verwende ich mittlerweile auch für Fleisch.

10.04.2020 20:17
Antworten
Eldem

Ich habe es heute gemacht, es ist sehr lecker. Aber obwohl ich die Kartoffeln zehn Minuten vorgekocht habe hätte sie noch etwas gebraucht, beim nächsten Mal werden die Kartoffeln länger im Backofen gelassen und auch das Gemüse braucht länger. Trotz allem sehr lecker.

05.02.2020 22:09
Antworten
DerMaierAmHerd

Mega lecker!!! Ich habe die Kartoffeln in dünne Scheiben geschnitten und alles direkt zusammen in den Ofen geschoben. Funktioniert bestens!!!

12.01.2020 19:59
Antworten
kathi0484

Unbedingt die Kartoffeln 10 Minuten vorkochen. Sonst wirklich ein perfektes Rezept

06.01.2020 21:42
Antworten
Lissy32

Hallo, bei uns gab es die Pfanne am Dienstag und sie ist restlos verputzt worden. wird es sicher wieder geben. Grüsse Lissy

07.08.2014 14:22
Antworten
Delfina36

Hallo Viniferia, am WE gabs dein leckeres Pfannen (eigentlich ja Auflauf- )gericht :-))) Hat wirklich sehr lecker geschmeckt. In Ermangelung von Harissa, habe ich rote Currypaste genommen. Hat dem Gericht bestimmt eine etwas andere Schärfe gegeben, aber trotzdem gut gepasst. Das nächste Mal ist die Originalversion dran. Danke für die Rezeptidee. LG Delfina

04.08.2014 17:18
Antworten
Viniferia

Hallo Delfina, vielen Dank für deinen Kommentar. Rote Currypate, Du meinst sicher die Thaipaste oder? Die Thaipaste gibt dem ganzen sicher eine ander Richtung. ich hab aber auch noch eine chilinische Chiliepaste, die geht auch ganz gut wenn kein Harissa zur Hand ist. LG Vini

04.08.2014 17:39
Antworten
Delfina36

Hallo Vini, ja ich meine dir Thai-Curry-Paste. Die hab ich immer im Haus, weil wir viel asiatisches essen. Ach übrigens, Fotos hab ich auch hochgeladen, ich hoffe, sie gefallen dir, falls sie veröffentlicht werden. LG Delfina

04.08.2014 17:46
Antworten
Viniferia

Dann schon mal Dankeschön vorab für die Bilder. ich hab auch gleich zum Rezept fotos mitgeschickt, jetzt bin ich mal gespannt welche schneller da sind. Die Thaipaste hab ich auch imemr daheim, hier gibt es auch häufiger aisstisches und gerne Thai. LG Vini

04.08.2014 18:27
Antworten