Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.07.2014
gespeichert: 21 (1)*
gedruckt: 405 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.01.2006
8.398 Beiträge (ø1,76/Tag)

Zutaten

Forellenfilet(s), geräuchert
Kartoffel(n), festkochend
1 Becher Crème fraîche
1 EL Meerrettich
1 TL Dill, (nach Geschmack)
  Salz
  Butter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln in Salzwasser garen.

Währenddessen die Crème fraîche mit dem Meerrettich verrühren und mit Salz abschmecken. Den Dill dazugeben.

Die Forellenfilets leicht anwärmen, z.B. auf einem Teller über den Kartoffeln oder im erwärmten Backofen, bei max. 50 Grad vorheizen und dann abschalten.

Die geschälten Kartoffeln auf den Teller geben, mit der Gabel zerteilen, salzen und etwas Butter darüber geben. Die Forellen und den Meerrettichrahm daneben platzieren.

Dazu passt als Beilage ein Blattsalat mit einer einfachen Vinaigrette aus neutralem Öl und Zitronensaft oder Essig, Senf und Honig.