Papardelle Parsley mit Hähnchenbrust

Papardelle Parsley mit Hähnchenbrust

Rezept speichern  Speichern

auch ohne Hähnchenbrust lecker

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 16.07.2014



Zutaten

für

Für die Gremolata:

1 Bund Petersilie
2 Zitrone(n), (optimal sind unbehandelte oder Bio)
2 Knoblauchzehe(n)
500 g Nudeln, (Papardelle, Linguine oder Spaghetti)
300 g Hähnchenbrust
n. B. Käse, gerieben, Parmesan, Grana Padano oder Mozzarella
Salz
Olivenöl, hochwertiges
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Als erstes wird die Gremolata vorbereitet. Dazu die Petersilie und den Knoblauch fein zerhacken und in eine Schüssel geben. Die Zitronenschale abreiben und hinzufügen. Anschließend alles gut vermengen.

Das Nudelwasser aufsetzen und dann die Hähnchenbrust mundgerecht zuschneiden (wenn nötig). Wenn die Nudeln kochen damit beginnen, die Hähnchenbruststücke in einer Pfanne mit dem bevorzugten Bratfett scharf anzubraten. Nebenbei darauf achten, dass die Nudeln nicht zerkochen.

Wenn das Hähnchen durch ist (Nudeln sollten jetzt auch soweit sein) die Nudeln abgießen und mit in die Pfanne geben, ca. 3-4 Esslöffel der Gremolata und nach eigenem Belieben mit Olivenöl übergießen. Olivenöl muss zwingend rein, jedoch kann die Menge variiert werden. Ich bevorzuge es, eher weniger Öl zu nutzen, dann ist es auch nachher auf dem Teller nicht so ölig. Wobei es auch sehr lecker ist, dieses dann mit z. B. Ciabatta auszustreichen, wenn man noch nicht satt sein sollte. Nachdem das Olivenöl hinzugefügt wurde, alles gut vermengen und kurz braten, ca. 2-3 Min. auf mittlerer Hitze. Dabei immer wieder umrühren. Danach kann die Herdplatte ausgeschaltet und die Restwärme noch ein wenig genutzt werden. Dann auf einem Teller geben und mit Käse (original mit Parmesan oder Grana Padano, aber auch mit geriebenem Mozzarella lecker) überstreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.