Brotspeise
Europa
Fingerfood
Gemüse
Hauptspeise
Italien
kalt
Käse
Schwein
Snack
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bruschetta mit getrockneten Tomaten, Parmesan und Rucola

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.11.2014



Zutaten

für

Für die Creme:

2 Gläser Tomate(n), getrocknet, eingelegt
2 Zwiebel(n)
4 Knoblauchzehe(n)
75 ml Olivenöl
etwas Salz
etwas Pfeffer

Außerdem:

18 Scheibe/n Baguette(s)
etwas Olivenöl
150 g Parmesan am Stück
9 Scheibe/n Parmaschinken, hauchdünn
etwas Pesto, grün
1 Bund Rucola
etwas Balsamicocreme
etwas Salz
etwas Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Vorbereitungen:
Da die getrockneten Tomaten meist in geschmacksneutralem Sonnenblumenöl eingelegt werden, dieses zunächst wegschütten. Falls die Tomaten nicht eingelegt waren, vorher ein paar Stunden mit etwas Wasser ziehen lassen.

Den halben Parmesan reiben, die andere Hälfte hobeln. Den Rucola waschen. Sechs schöne Stücke von den getrockneten Tomaten beiseitelegen und in jeweils 6 Teile zerteilen.

Für das rote Pesto:
Zunächst die Knoblauchzehen im Ganzen in etwa 50 bis 75 ml Olivenöl etwa 5 bis 10 Minuten auf kleiner Flamme schmurgeln. Sie sollen weich sein und dürfen maximal hellbraun werden. Dann die grob geschnittenen Zwiebeln und die getrockneten Tomaten hinzugeben. Auf mittlerer Flamme rösten, bis die Zutaten die gewünschte Bräune erreicht haben. Ich mag es lieber etwas dunkler, da dadurch der Geschmack deutlich intensiver wird. Die Tomaten dürfen ruhig teilweise dunkelbraune Stellen aufweisen. Anschließend gut pürieren.

Das Garnieren:
Das schräg geschnittene Baguette auf mittlerer Stufe in Olivenöl anrösten. Anschließend einen guten Esslöffel rotes Pesto auf das noch warme Brot verteilen. Die Brote salzen und pfeffern. Den geriebenen Parmesan darauf verteilen. Nun einige Rucolablätter oben auflegen und ein paar Kleckse grünes Pesto, gekauft oder selbst gemacht, darauf verteilen.

Etwa zwei Drittel einer Scheibe Parmaschinken auf den Rucola legen. Zwei kleine Stücke getrocknete Tomaten sowie einige gehobelte Parmesanstücke und etwas geriebenen Parmesan als Dekoration aufbringen. Nach Geschmack mit Balsamicocreme veredeln. Zügig servieren.

Generelle Tipps:
Den Parmesan am Stück kaufen, da bereits geriebener meist teurer und deutlich schwächer im Geschmack ist.
Wenn man das grüne Pesto kauft, sollte es kein Sonnenblumenöl, sondern Olivenöl enthalten und von guter Qualität sein. Im Zweifelsfall lieber weglassen.
Ohne den Schinken auch für Vegetarier geeignet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kubique86

Etwas abgewandelt bzw 2 Rezepte vermischt. Sehr gut, vor allem mit Schinken und Parmesan

26.01.2018 23:29
Antworten
Jenlar

Lecker!

23.10.2016 17:47
Antworten
Methu

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat. :)

29.04.2015 10:19
Antworten
Susapaca

Großartig. Habe die vegetarische Variante gemacht und bin begeistert.

28.04.2015 15:26
Antworten
Herold_

Extra angemeldet umd das Rezept zu kommentieren. Genial! Das rote Pesto könnte ich jeden Tag essen.

14.11.2014 16:56
Antworten