Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.07.2014
gespeichert: 11 (1)*
gedruckt: 246 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
600 g Hähnchenbrust, mit Knochen
400 g Kalbsbrust, mit Knochen
Zwiebel(n), gewürfelt
50 g Suppengemüse, TK
Pfefferkörner
Gewürznelke(n)
Lorbeerblatt
  Salz und Pfeffer
100 g Champignons, braune, frisch
100 g Möhre(n), frisch
100 g Lauch
100 g Bohnen, (Saubohnen), vorgegart
2 EL Öl
100 ml Weißwein, trocken
100 ml Waldpilzfond aus dem Glas
 etwas Zitronensaft
 etwas Zitronenschale, abgeriebene
1 Prise(n) Zucker
6 Blatt Gelatine, weiß
  Für die Sauce:
150 g Gewürzgurke(n)
Ei(er), hart gekocht
2 EL Dill, frisch, gehackt
2 EL Schnittlauch, frisch, gehackt
5 TL Meerrettich, gerieben (Glas)
200 g Miracel Whip mit Joghurt
 etwas Salz und Pfeffer
 etwas Zitronensaft
6 EL Sahne, geschlagen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Hähnchensülze das Fleisch waschen und in einen großen Topf mit 2 l Wasser geben. Zwiebelwürfel, TK-Suppengemüse, Pfefferkörner, Gewürznelken, Lorbeerblatt und 1 TL Salz dazugeben, aufkochen lassen und anschließend 1 Stunde köcheln lassen. Den dabei entstehenden Schaum abschöpfen. Champignons putzen. Möhren schälen und waschen. Lauch längs einschneiden und gründlich waschen. Alles sehr fein würfeln und zusammen mit den Bohnen in heißem Öl anbraten.

Das Fleisch aus der Brühe nehmen, Haut und Knochen entfernen und das Fleisch etwas abkühlen lassen, danach in kleine Würfel schneiden. Die Brühe passieren und 600 ml davon abmessen. Mit Weißwein und Pilzfond in einen Topf geben, aufkochen lassen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft sowie -abrieb und Zucker abschmecken.

Die Gelatine nach Packungsanleitung in kaltem Wasser einweichen. Anschließend gut ausdrücken und in der warmen Brühe auflösen. Gemüse, Pilze und Fleisch dazugeben und die Mischung in 8 Portionsförmchen (à 100 ml) füllen und 3 bis 4 Stunden kalt stellen.

Für die Remouladensauce die Gewürzgurken fein würfeln. Die hart gekochten Eier grob hacken und mit Dill, Schnittlauch und Meerrettich verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die Hähnchensülze auf Teller stürzen. Geschlagene Sahne unter die Remouladensauce rühren. Die Hähnchensülze mit der Remouladensauce anrichten.

Dazu passen Bratkartoffeln.