Backen
Kuchen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marillenkuchen mit Guss

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 21.07.2014



Zutaten

für
250 g Butter, weiche
100 g Zucker
4 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
300 g Mehl
½ Pck. Backpulver
8 EL Milch
1 kg Aprikose(n), (Marillen)

Für den Guss:

250 ml Cremefine zum Schlagen
4 EL Zucker
2 Ei(er)
Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Marillen waschen, entsteinen und in Spalten schneiden. Butter mit Zucker und Salz cremig schlagen. Eier nach und nach einrühren. Mehl mit Backpulver versieben und mit der Milch unterrühren. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen. Mit den Marillenspalten beliebig belegen.
Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen. Inzwischen Cremefine mit Zucker und Eier gut verrühren. Guss über dem vorgebackenen Kuchen verteilen und weitere 20-25 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.