Bewertung
(5) Ø3,86
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.08.2014
gespeichert: 490 (1)*
gedruckt: 2.243 (14)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.04.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Hackfleisch, (Rinder-), mager oder Tatar
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 gr. Dose/n Tomate(n), ganz oder stückig
Paprikaschote(n)
1 kleine Chilischote(n)
  Gemüsebrühe, gekörnte
  Salz und Pfeffer
  Kräuter, frische (Thymian, Rosmarin, Basilikum, Petersilie)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel, Paprika, Chili und die Kräuter (ganz nach Belieben) fein hacken, Knoblauchzehe durch die Knoblauchpresse pressen oder ebenfalls fein hacken.

Eine beschichtete Pfanne vorheizen. Sobald diese heiß ist, einen kleinen Schuss Wasser in die Pfanne geben und die Paprikastückchen, die Hälfte der Zwiebeln, die Hälfte des Knoblauchs und der Chili darin andünsten. Sobald es ansitzen möchte, wieder etwas Wasser angießen (nicht zuviel, immer nur ein Spritzer), dann die Dosentomaten zugeben. Die Dose mit Wasser ausschwenken und das Wasser ebenfalls dazugeben. Die Tomaten während des Köchelns mit dem Kochspatel ein wenig auseinander reißen. Und nun bei großer Flamme einköcheln lassen. Dabei bleiben, damit nichts anbrennt, aber ruhig ein wenig Röstaromen bilden lassen. Sobald die Soße etwas reduziert ist, die Hälfte der Kräuter dazugeben, die Hitze zurückdrehen und die Soße vor sich hin köcheln lassen.

Die restlichen Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Kräuter zum Hackfleisch geben, mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe würzen und die Mischung zu kleinen Bällchen formen.

Währenddessen die nächste beschichtete Pfanne anheizen und mit der gleichen Methode (wenig Wasser in der Pfanne) die Hackbällchen nacheinander anrösten. Sie sollten von außen etwas bräunen, dann aus der Pfanne nehmen. Nicht zu lange drin lassen und immer wieder wenden. Wenn alle angebraten sind, zu der Tomatensoße geben und darin fertig garen, ca. 10 Min. Ruhig mal ein Bällchen testen, es sollte gerade gar sein, sonst werden sie trocken.

Tipp: Ich mache ganz gerne mal noch eine Handvoll saure Johannisbeeren oder Granatapfelkerne dazu, das gibt eine leckere Abwechslung im Geschmack.